Angebote zu "Pflichten" (199 Treffer)

Rechte und Pflichten der Betriebsratsmitglieder
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Broschüre wendet sich an erstmals gewählte Mitglieder des Betriebsrats. Sie gibt einen Überblick über die Stellung des Betriebsrats und seiner Mitglieder im Gefüge des Betriebsverfassungsgesetzes. Dabei werden die Rechte und Pflichten des einzelnen Mitgliedes aufgezeigt wie auch der Schutzmechanismus, den das Betriebsverfassungsgesetz für den Betriebsrat und seine Mitglieder bereithält. Ebenso werden die Folgen einer Amtspflichtverletzung behandelt. Erst die Kenntnis der eigenen Stellung und Funktion als Amtsträger ermöglicht es, Argumente zu entwickeln und die Betriebsratsarbeit erfolgreich zu gestalten. Autor: Bernd Roos, langjähriger Rechtssekretär im DGB Rechtsschutz. Heute berät und vertritt er als Rechtsanwalt Arbeitnehmer und Betriebsräte gegenüber Arbeitgebern und vor dem Arbeitsgericht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Pflichten der Unternehmer und Führungskräfte im...
€ 11.20 *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Broschüre werden die Unternehmer-(Arbeitgeber-)pflichten, die Verantwortlichkeit für die Erfüllung von Unternehmerpflichten, die Übertragung von Unternehmerpflichten und die Folgen der Nichtbeachtung von Unternehmerpflichten beschrieben. Um die lästige Suche nach den in der Broschüre erwähnten Gesetzestexten zu verkürzen, können Auszüge aus dem Siebten Sozialgesetzbuch (SGB VII), dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), dem Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz (VwVG), dem Ordnungswidrigkeitengesetz (OwiG) im Anhang direkt nachgelesen werden. Ebenfalls im Anhang enthält diese Broschüre ein Muster für die Bestätigung der Übertragung von Unternehmerpflichten, dass bei Bedarf ausgefüllt und verwendet werden kann. Sehr übersichtlich und ausführlich sind die Rechtsfolgen bei Verstößen gegen Arbeitsschutzbestimmungen und Unfallverhütungsvorschriften am Ende dieser Broschüre zusammengefasst als Faltblatt dargestellt. Das Unfallversicherungsmodernisierungsgesetz (UVMG) beinhaltet u. a.Änderungen im Bereich des Siebten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VII). Die Änderungen des SGB VII beziehen sich im Wesentlichen auf die Kernbereiche Organisation der Unfallversicherungsträger, Zuständigkeitsrecht, Vermögensrecht, Lastenverteilung und Betriebsprüfung. Im Bezug auf die Pflichten der Unternehmer im Arbeitsschutz haben sich damit keine wesentlichen Änderungen ergeben. Allerdings bringt die Gesetzesänderung ein paar wichtige Verbesserungen für den Unternehmer. Da Unfallversicherung und Arbeitsschutzbehörden sich zukünftig bei der Beratung und Aufsicht intensiver abstimmen sollen, werden Doppelkontrollen - also kurz aufeinander folgende Besuche verschiedener Präventionsdienste - vermieden. Die engere Verzahnung des Vorschriftenwerkes der Unfallversicherung mit dem staatlichen Arbeitsschutzrecht trägt zum Abbau von Bürokratie bei. Seit 2003 ist die Zahl der Unfallverhütungsvorschriften um mehr als die Hälfte zurückgegangen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats
€ 99.00 *
ggf. zzgl. Versand

In der anhaltenden Diskussion um die bestmögliche Unternehmensverfassung gerät auch der Aufsichtsrat immer wieder ins Zentrum der Kritik. Zu hohe Vergütungen, zu lasche Kontrollen des Managements, zu geringe Haftung lauten einige der vielen Vorwürfe. Dabei sind die Anforderungen an das Gremium wie auch an jedes einzelne Mitglied in den letzten Jahren durch Gesetzgebung und Rechtsprechung immer wieder empfindlich verschärft worden. Jeder, der mit dem Thema befasst ist, tut gut daran, bei einschlägigen Fragen immer erst einen Blick in dieses Buch zu werfen, dass sich längst zu dem Standardwerk entwickelt hat, wenn es um die Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats geht. Hier finden Sie auf alles eine befriedigende Antwort.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
GmbH-Geschäftsführer: Rechte und Pflichten
€ 24.80 *
ggf. zzgl. Versand

Der Geschäftsführer vertritt die GmbH nach außen hin. Diese Stellung bietet ihm aber nicht nur viele Rechte, sondern erlegt ihm vor allem auch zahlreiche Pflichten auf. Kommt er diesen Pflichten nicht ordnungsge-mäß nach, hat dies in vielen Fällen die persönliche Haftung zur Folge. Dies haben die Gerichte in der Vergangenheit durch entsprechende Ent-scheidungen immer wieder klargestellt. Viele Firmenchefs kennen weder ihre Rechte noch die drohenden Haftungsrisiken ausreichend. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der GmbH-Reform 2008, die zahlrei-che neue Herausforderungen an das Amt des GmbH-Geschäftsführers stellt, hier und da aber auch für Erleichterungen sorgt. Die 4. Auflage des Buchs ´´GmbH-Geschäftsführer: Rechte und Pflichten´´ setzt sich mit der neuen Gesetzeslage und der aktuellen Rechtsprechung auseinander. Auf rund 180 Seiten erfährt der Leser in Form von 100 kurzen, alphabetisch geordneten Kapiteln, worauf GmbH-Chefs achten müssen, um die persönliche Haftung zu vermei-den, und welche Rechte ihnen zustehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Der allgemeine Weiterbeschäftigungsanspruch. Üb...
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: 15 Punkte, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, 115 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wird ein ArbN gekündigt, so muss er nach dem Ablauf der Kündigungsfrist bzw. im Fall der fristlosen Kündigung nach deren Zugang seinen Arbeitsplatz räumen. Die Tatsache, dass er möglicherweise von der Unrechtmäßigkeit der Kündigung überzeugt ist und daher Kündigungsschutzklage erhebt, ändert nichts daran, dass er erst einmal den Betrieb verlassen muss. Gewinnt er den Kündigungsschutzprozess, so gilt das Arbeitsverhältnis als ununterbrochen fortbestehend und er kann auf seinen Arbeitsplatz zurückkehren. Für die Zwischenzeit ergibt sich aber das Problem, dass sich der Kündigungsschutzprozess über Monate oder Jahre erstreckt, in denen der ArbN den Bezug zum Betrieb, den Kollegen und seiner Tätigkeit verliert, so dass sich die Trennung zu seinem Arbeitsplatz mit fortschreitender Abwesenheit verstärkt. Zwar kann der ArbN seine rechtliche Position dadurch wahren, dass er die Kündigung gerichtlich überprüfen lässt, jedoch wird er dadurch gegen die Verschlechterung seiner tatsächlichen Stellung nicht gesichert. Dem kann am wirkungsvollsten begegnet werden, indem er seinen Arbeitsplatz bis zur endgültigen Klärung der Rechtmäßigkeit der Kündigung nicht verlässt, sondern seine Weiterbeschäftigung beansprucht. Der ArbN wird so im Verlauf des Verfahrens zum ´´Hüter seines Arbeitsplatzes´´ und kann der tatsächlichen Verschlechterung seiner Position entgegenwirken. Für den ArbN bestehen zwei Möglichkeiten, einen Weiterbeschäftigungsanspruch geltend zu machen: Neben dem besonderen betriebsverfassungsrechtlichen Weiterbeschäftigungsanspruchs des § 102 V BetrVG hat das BAG im Wege der richterlichen Rechtsfortbildung einen allgemeinen Weiterbeschäftigungsanspruch für die Dauer des Kündigungsrechtsstreits entwickelt, der abhängig vom Stand des Verfahrens Arbeitgeber- und Arbeitnehmerinteressen berücksichtigt. Die vorliegende Arbeit hat den von der Rspr. entwickelten allgemeinen Weiterbeschäftigungsanspruch zum Inhalt und setzt sich mit diesbezüglichen Problemfeldern auseinander. So ist insb. die Rechtsnatur des aus dem Weiterbeschäftigungsanspruch entstehenden Arbeitsverhältnisses umstritten. Daraus resultiert die Problematik der Ansprüche, Rechte und Pflichten der Parteien während der Weiterbeschäftigung und nach deren Ende. Aufmerksamkeit wird der aktuellen Diskussion um den Teilzeitcharakter des Weiterbeschäftigungsverhältnisses geschenkt. Gleiches gilt für die Problematik hinsichtlich des Annahmeverzugs des Arbeitgebers. Im Folgenden wird zu zeigen sein, dass...

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Aufbewahrungspflichten und -fristen nach Handel...
€ 39.80 *
ggf. zzgl. Versand

Aufbewahrungspflichtige haben bei der Bestimmung ihrer Aufbewahrungsverpflichtungen nach Handels- und Steuerrecht eine Vielzahl von Kriterien zu beachten. Unzulänglichkeiten bei der Erfüllung können zu empfindlichen Konsequenzen führen. Besondere Achtsamkeit erfordern die GoBD, die neuen Grundsätze der Finanzverwaltung ´´zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff´´. Als Wegweiser für mehr Sicherheit bei Aufbewahrungsentscheidungen empfiehlt sich der bewährte Leitfaden der AWV, der mittlerweile als Standardwerk zu den steuerlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gilt. Die völlig neu bearbeitete und erweiterte 9. Auflage beantwortet, - wer nach Handels- und Steuerrecht aufbewahrungspflichtig ist, - was aktuell aufzubewahren ist, - in welcher Form aufbewahrt werden darf, - wie lange aufbewahrt werden muss und - wo aufzubewahren ist. Von Abgabenbescheid bis Zustellungsquittung: Herzstück ist das tabellarische Verzeichnis mit über 1.200 Dokumenttypen - für zielgerichtete Recherchen jeweils maßgeblicher Pflichten und ihrer Rechtsgrundlagen. Als neuer Service zur schnellen Zuordnung sind für jede der Positionen jetzt auch relevante Unternehmens- bzw. Organisationsbereiche angegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Handelsrecht
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Band behandelt in Form von Fragen und Antworten sowie anhand von kleinen Fällen das examensrelevante Wissen des Handelsrechts. Dazu werden zunächst die Grundlagen des Handelsrechts, dann der Handelsstand (Kaufleute, Handelsregister, Firma, Haftung des Erwerbers eines kaufmännischen Unternehmens, handelsrechtliche Stellvertretung sowie Handelsvertreter), das Bilanzrecht und die einzelnen Handelsgeschäfte behandelt. Vorteile auf einen Blick - Handels- und Bilanzrecht in einem Band - über 500 Fragen mit Antworten - für Pflicht- und Schwerpunktfach Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt vor allem die gravierenden Änderungen im Bilanzrecht, insbesondere durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz, sowie die Einführung des elektronischen Handelsregisters. Die Änderungen durch das geplante Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) sind eingearbeitet. Das zuletzt von Prof. Dr. Holger Fleischer betreute Werk ist mit der 9. Auflage von Prof. Dr. Frauke Wedemann übernommen worden. Es wurde umfassend überarbeitet. Zur Autorin Prof. Dr. Frauke Wedemann ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches sowie Internationales Handels- und Gesellschaftsrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Direktorin des Instituts für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht. Zielgruppe Für Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
HGB aktuell
€ 49.95 *
ggf. zzgl. Versand

Nach tiefgreifenden Änderungen durch BilMoG und MicroBilG wurde mit dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) eine weitere bedeutende Reform des deutschen Bilanzrechts verabschiedet. Doch auch andere wichtige Neuregelungen - z.B. durch Verlautbarungen von Finanzverwaltung, IDW oder DRSC - halten das anspruchsvolle Praxisfeld in Bewegung. Wie man die Umstellung der Rechnungslegung unter den geänderten Rahmenbedingungen rechtssicher und organisationsgerecht gestaltet, erfährt man in diesem Band. Mit praxisnahen Fachinformationen über: - neue Aufstellungspflichten und größenabhängige Erleichterungen, - geänderte Bewertungsvorschriften, - GuV-relevante Neuerungen, - Konzernabschluss-relevante Neuerungen, - neue Pflichten zu (Konzern-)Anhang und (Konzern-)Lagebericht, - Neuerungen bei Prüfung und Offenlegung, sowie - geänderte handels- und steuerrechtliche Bilanzierungsnormen: Anlage-/Umlaufvermögen, Eigenkapital, sonstige Rückstellungen, Kapitalflussrechnung nach DRS 21. Mit vielen Beispielen und Erfahrungsberichten erschließen die Autoren das noch von zahlreichen Ermessens- und Auslegungsspielräumen geprägte Gebiet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Compliance
€ 59.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Lehrbuch führt in allgemeinverständlicher Weise in die Grundfragen der Compliance ein. Es behandelt die wesentlichen gesellschaftsrechtlichen Pflichten der Unternehmensleitung, die kartellrechtlichen Haftungstatbestände, die strafrechtliche Verantwortlichkeit und die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen. Ein eigener Abschnitt ist den kapitalmarktrechtlichen Pflichten börsennotierter Unternehmen gewidmet. Abgerundet wird das Werk durch eine betriebswirtschaftliche Einführung in das Risikomanagement und einen Bericht über die praktische Organisation einer Compliance-Abteilung. Vorteile auf einen Blick - Überblick zu allen compliance-relevanten Rechtsthemen - auch für Nicht-Juristen geeignet - Autorenteam mit Lehr- und Praxiserfahrung Zu den Autoren Der Herausgeber und Autor Prof. Dr. Christoph Teichmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Handels- und Gesellschaftsrecht an der Universität Würzburg. Die weiteren Autoren sind als erfahrene Praktiker im Compliance-Bereich tätig. Zielgruppe Studierende und Praktiker aller Fachrichtungen, die eine allgemein verständliche Einführung in die komplexen Rechtsfragen der Compliance suchen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Mittelbare Gesellschaftsbeteiligungen
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt: * Begründung der einzelnen Beteiligungsmöglichkeiten * Rechte und Pflichten der Beteiligten * Atypische Ausgestaltungen * Umwandlung und Wechsel der beteiligten Rechtsträger * Beendigung der einzelnen Beteiligungsmöglichkeiten * Besonderheiten in der Einzelzwangsvollstreckung und in der Insolvenz

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot