Angebote zu "Kommentar" (191 Treffer)

NWB Kommentar Bilanzierung. Handels- und Steuer...
32,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 18.07.2019
Zum Angebot
Gesellschaftsrecht Kommentar
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das gesamte Gesellschaftsrecht in einem Werk: Der Kommentar deckt die gesamte Bandbreite dieses Rechtsgebiets in einem einzigen Werk umfassend ab: So werden die für die ´´klassischen´´ Gesellschaftsformen (GbR, OHG, KG, GenG sowie GmbH und AG) relevanten Gesetze kommentiert. Systematische Kapitel zu der Partnerschaftsgesellschaft, der Stillen Gesellschaft, der GmbH & Co. KG, der Publikumsgesellschaft und der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) sowie der Stiftung und Grundzüge des Umwandlungsrechts, des Konzernrechts und des internationalen Gesellschaftsrechts, des Prozessrechts der AG sowie des relevanten Verfahrens- und Schiedsverfahrensrechts runden die Darstellung ab. Die Auswertung der Rechtsprechung zu den Reformen? ARUG, ESUG, MoMiG und VorstAG ? garantiert höchste Aktualität. Der Kommentar zeichnet sich durch seine große inhaltliche Bandbreite sowie seine hohe Praxisrelevanz aus. Die Autoren bringen die Erfahrungen aus ihrer täglichen Beratungspraxis in die Kommentierungen ein und stellen die vielfältigen Probleme des Gesellschaftsrechts unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung und Literatur umfassend und anschaulich dar. Ihre Vorteile: die Quintessenz für die tägliche Praxis des Gesellschaftsrechts in einem Werk das perfekte Arbeitsmittel, um über alle gesellschaftsrechtlichen Formen hinweg praktisch tätig zu werden Die Autoren: Ausgewiesene Experten garantieren eine umfassende und an den Problemen der Praxis orientierte Darstellung. Zielgruppe: Rechtsanwälte und FAe für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie solche mit Tätigkeits- und Interessenschwerpunkt im Handels- und Gesellschaftsrecht, Unternehmensjuristen, Behörden, Gerichte und Verbänd

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
SGB X Kommentar
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

DAS WERK: Der neue SGB X Kommentar behandelt praxisorientiert und übersichtlich anhand der einzelnen Vorschriften die Abläufe im Sozialverwaltungsverfahren sowie im Datenschutz. Zudem werden die Regelungen zu den Leistungsträgern, ihrem Verhältnis untereinander und ihre Rechtsbeziehungen zu Dritten, wie z.B. Personen des Privatrechts, ausführlich erläutert und Besonderheiten in einzelnen Sparten der Sozialversicherung (z.B. Renten-, Kranken- und Unfallversicherung) dargestellt. Die Kommentierung erfolgt unter Einbeziehung der umfangreichen neuesten Rechtsprechung sowie der aktuellen Gesetzesentwicklung. Herausgeber: Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer , Universität Jena, Prof. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am Bundessozialgericht. Autoren: Helmut Dankelmann , Deutsche Rentenversicherung Westfalen a.D., Münster Prof. Dr. Jens Löcher , Hochschule für Polizei und Verwaltung, Wiesbaden Prof. Dr. Sven Müller-Grune , Fachhochschule Schmalkalden Prof. Dr. Heike Pohl , Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Duisburg Prof. Dr. Reimund Schmidt-De Caluwe , Universität Halle-Wittenberg u.a. Zielgruppe: Sozialverwaltungen, Rechtsanwälte, Gerichte Rechtsgebiet: Sozialrecht Online: Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.de

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
SGB I - Kommentar
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk: Das SGB I, Allgemeiner Teil enthält die Grundlagen des gesamten Sozialrechts. Es umreißt die Ziele des Sozialgesetzbuches und beschreibt soziale Rechte, wie z.B. die Bildungs- und Arbeitsförderung (Entfaltungshilfen), die Sozialversicherung, Schutz und Förderung der Familie, Abwendung und Ausgleich besonderer Belastungen des Lebens sowie der Bereitstellung der entsprechenden Dienste und Einrichtungen. Zudem werden Grundbegriffe des Sozialrechts (z.B. Leistungsarten, Leistungsträger, Leistungsanspruch und dessen Entstehung) definiert und die Abläufe im Sozialrecht, auch in Bezug auf die Sozialleistungen festgelegt. NEU in der zweiten Auflage: Einarbeitung von Gesetzesänderungen (z.B.: Bundesteilhabegesetz, Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts) sowie der neuesten Rechtsprechung vertiefte Kommentierung der einzelnen Vorschriften. Ihr Nutzen: Schnell, knapp und prägnant werden Sie auf Basis von Rechtsprechung und Literatur über die wesentlichen Aussagen der einzelnen Bestimmungen informiert. Der Kommentar dient sowohl Rechtsanwälten, Sozialgerichten, Behörden, Sozialversicherungsträgern als auch Betriebs- und Personalräten als zuverlässiges und professionelles Handwerkszeug. Herausgeber: Prof. Dr. Dr. h. c. Eberhard Eichenhofer , Universität Jena, Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies , Universität Freiburg, Prof. Dr. Ulrich Wenner , Vors. Richter am Bundessozialgericht. Autoren: Prof. Gerd Bigge , Dozent und Lehrbeauftragter Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hennef, Dirk Dahm , Verwaltungsdirektor a.D., Bochum, Helmut Dankelmann , Deutsche Rentenversicherung Westfalen a.D., Münster, Prof. Dr. Dr. h. c. Eberhard Eichenhofer , Universität Jena. Der Kommentar richtet sich insbesondere an: Richter und Rechtsanwälte für Sozialrecht, Behörden, Sozialversicherungsträger, Verbände. Rechtsgebiet: Sozialrecht Online: Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.de

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
ARGE-Kommentar
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

- Konzentration auf die ARGE-Praxis, Verzicht auf allgemeine theoretische Ausführungen - Praxisorientierte sowohl juristische als auch baubetriebswirtschaftliche Erläuterungen der Muster-Verträge 2005 - Anhang mit wichtigen und in der ARGE-Praxis bewährten Arbeitshilfen, Formularmustern, Merkblättern und Beispielen

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
NWB Kommentar Bilanzierung
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sicher entscheiden - richtig bilanzieren! Der Klassiker in der 10. Auflage! Der NWB Kommentar Bilanzierung ist nun schon seit 10 Jahren eine zuverlässige Informationsquelle, um sicher zu entscheiden und richtig zu bilanzieren - sowohl handelsrechtlich als auch steuerrechtlich. Auf über 2.800 Seiten bietet das Werk Kommentierungen der HGB-Paragraphen (Paragr.238-342e HGB) unter ausführlicher Berücksichtigung der Steuerbilanz. Die Idee für den HGB-Kommentar begann vor über 10 Jahren mit dem BilMoG, das flächendeckende Änderungen des Gesetzes mit sich brachte. So war schnell klar, ein neuer Bilanz-Kommentar musste her, der das umfangreich geänderte HGB ganz neu und aus einem Guss kommentierte. In den vergangenen 10 Jahren wurden einige Paragrafen laufend geändert und überarbeitet, neue sind im Gesetz hinzugekommen. All dies wurde durch den erfrischenden und meinungsfreudigen Stil der Autoren kommentiert. Die Leser wurden durch seinen hohen Praxisnutzen überzeugt und sind ihm über Jahre treu geblieben. Die 10. Auflage wurde umfangreich überarbeitet und aktualisiert. So enthält die Jubiläumsausgabe die vollständige Neufassung der Kommentierung zum Prüfungsbericht und zum Bestätigungsvermerk nach der PS 400er Reihe des IDW. Weiter ist die Kommentierung der Paragr.238 bis 289f HGB grundlegend überarbeitet worden. Die renommierten Praxis-Experten und erfahrenen Autoren garantieren Praxisnutzen durch unzählige Beispiele und Buchungssätze mit direkt einsetzbaren Lösungen. Laufende Querverweise, anwenderfreundliche ABC-Register, tabellarische Auflistungen der Rechtsprechung machen den Kommentar zu einer wertvollen Informationsquelle. Dies belegen auch die Lesermeinungen zu den Vorauflagen: ´´Eine Fundgrube für den Praktiker´´ (Prof. Dr. Peter Oser, Ernst & Young GmbH). ´´Ein neuer Fixstern am Fachbuchhimmel´´ (Michael Wendt, Vorsitzender Richter am BFH). ´´Ein unverzichtbarer Kommentar - immer griffbereit auf dem Schreibtisch´´ (Dr. Egmont Kulosa, Richter am BFH). Aktualität garantiert! Zum Kommentar (Rechtsstand: 1.10.2018) erhalten Sie die Online-Version mit regelmäßiger Aktualisierung in der NWB Datenbank inklusive! Die wichtigste Rechtsprechung, IDW-Verlautbarungen und DRSC-Veröffentlichungen werden regelmäßig aktualisiert und mit Blick auf die Praxis kommentiert - damit sind Sie stets auf dem neuesten Stand. Inhalt: Kommentierung der HGB-Paragraphen 238-342e.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
SGB XI - Kommentar
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfangreicher, praxisorientierter Kommentar zum SGB XI - Pflegeversicherung Das WERK: Der SGB XI Kommentar befasst sich mit der sozialen Pflegeversicherung. Das Werk kommentiert sehr detailliert und umfassend und bietet für die Vielzahl zum Teil undurchsichtigen rechtlichen Fragen rechtssichere Antworten und Informationen. NEU in der 2. Auflage: hochaktuelle Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II ? PSG II ? welche u.a. die Vorbereitung der fünf neuen sog. Pflegegrade umfasst sowie die weiteren Änderungen der sogenannten großen Pflegereform, die am 01.01.2017 in Kraft treten. neu eingefügt: Vorbemerkungen zu den Erläuterungen, in denen eine Einführung in den Problemkreis (Umstellung auf neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff, Erfassung der relevanten Einschränkungen in Modulen, neues Begutachtungsverfahren) in Bezug auf den jeweiligen Paragrafen gegeben wird. Hier: Einbeziehung der Verwaltungspraxis, um die gebotene Praxisnähe sicherzustellen. KUNDENNUTZEN: PSG I-III-Änderungen praxistauglich erläutert wirksame und aktuelle Hilfe, Orientierung und unverzichtbare Rechts- und Argumentationssicherheit. Autor: Gerhard Dalichau , Vizepräsident a. D. des LSG Hessen, Darmstadt Besonders geeignet für: Rechtsanwälte, Gerichte, Pflegeeinrichtungen, Verbände im Bereich der Pflege, Pflegeberufe und ihre Verbände, Universitäten und Ausbildungseinrichtungen

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Kölner Kommentar zum Umwandlungsgesetz
248,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein wissenschaftlich fundierter Kommentar mit praxisorientierten Lösungsvorschlägen zur Durchführung von Umstrukturierungsmaßnahmen in Unternehmen. Inhalt: Einen Schwerpunkt der gesellschaftsrechtlichen Beratung bildet die Umstrukturierung von Unternehmen, die sich nach dem Umwandlungsgesetz richtet. Umstrukturierungsmaßnahmen erfolgen häufig zur Anpassung der Unternehmensstruktur an geänderte Gesellschaftsverhältnisse und andere Bedingungen sowie zur Optimierung steuer- und haftungsrechtlicher Gestaltungen. Nach dem Umwandlungsrecht sind nahezu alle Rechtsträger umwandlungsfähig und es ergeben sich zahlreiche Umwandlungsmöglichkeiten in Form der Spaltung, der Verschmelzung, der Vermögensübertragung oder durch Formwechsel. Der Anwendungsbereich des Umwandlungsrechts erstreckt sich nicht nur auf die Kapitalgesellschaften, insbesondere die GmbH und der AG, sondern steht auch anderen Rechtsträgern offen, etwa der KG, der OHG, der KGaA, Genossenschaften, Vereinen und Stiftungen. Kundennutzen: Die wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Kommentierung bietet auf dem gewohnt hohen Niveau der Kölner Kommentare zum Unternehmens- und Gesellschaftsrecht die erforderlichen Erläuterungen zur Vorbereitung und Durchführung von Umstrukturierungsmaßnahmen in Unternehmen. Die Kommentierung berücksichtigt bereits die jüngsten Rechtsentwicklungen, u.a.: die Richtlinie 2005/56/EG über die Verschmelzung von Kapitalgesellschaften aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die zwischenzeitlich durch das Zweite Gesetz zur Änderung des Umwandlungsgesetzes vom 19.4.2007 (BGBl. I 2007, S. 542) und das Gesetz zur Umsetzung der Regelungen über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei einer Verschmelzung von Kapitalgesellschaften aus verschiedenen Mitgliedstaaten vom 21.12.2006 (BGBl. I 2006, S. 3332) in nationales Recht umgesetzt wurde, das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) vom 23. Oktober 2008 (BGBl. I 2008, S. 2026) das Gesetz zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG) Die Herausgeber: Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Europäische Privatrechtsentwicklung sowie Leiterin der Abteilung 3 (Europäisches Gesellschaftsrecht) des Instituts für Gesellschaftsrecht (IfG) an der Universität zu Köln. Prof. Dr. Stefan Simon , Rechtsanwalt und Steuerberater, ist Partner der Sozietät Flick Gocke Schaumburg in Bonn und Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Er ist zudem geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift ´´Der Konzern´´. Die Autoren: Prof. Dr. Roland Beckmann , Universität des Saarlandes; Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb , Universität Köln; Dr. Johannes W. Flume , Universität Köln; RA Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt , Freshfields Bruckhaus Deringer, Hamburg; Dr. Kristian Hohn , Bucerius Law School, Hamburg; RA Dr. Dieter Leuering , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Prof. Dr. Annemarie Matusche-Beckmann , Universität Saarlandes; RA Dr. Tobias Nießen , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Prof. Dr. Jens Petersen , Universität Potsdam; Prof. Dr. Thomas Rönnau , Bucerius Law School, Hamburg; RA Dr. Daniel Rubner , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Prof. Dr. Martin Schöpflin , Norddeutsche Fachhochschule für Rechtspflege, Hildesheim; RA/StB Prof. Dr. Stefan Simon , Flick Gocke Schaumburg, Bonn; Dr. Peter W. Tettinger , Universität Köln.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Münchener Kommentar zum Anfechtungsgesetz
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue Kommentar erläutert das Anfechtungsgesetz in der sprichwörtlichen ´´Münchener´´ Qualität. Parallelen und Unterschiede zur Insolvenzanfechtung sind ebenso behandelt wie die Anfechtung im Zusammenhang mit Zwangsverwaltungen. Praktiker finden hier Lösungsvorschläge auch und gerade zu noch ungeklärten Rechtsfragen. Aktuelle Schwerpunkte der Kommentierung bilden die Vorschriften über Gesellschafterdarlehen (§ 6 AnfG) und über gesicherte Darlehen (§ 6 a AnfG) nach deren Neufassung durch das MoMiG. Ebenfalls umfassend erläutert ist die Anfechtung durch Duldungsbescheid der Steuerbehörde (§ 191 AO). Zum Werk Der neue Münchener Kommentar zum Anfechtungsgesetz bietet dem Nutzer in bewährter Qualität und Tiefe eines MüKos eine umfassende Darstellung des Anfechtungsgesetzes, die alle auftretenden Rechtsfragen behandelt. Als erste Kommentierung geht der neue MüKoAnfG auf die 6 (Gesellschafterdarlehen), 6a (Gesicherte Darlehen) AnfG nach deren Neufassung durch das MoMiG ein. Ebenso findet sich dort die erste zusammenhängende Darstellung der Anfechtung durch Duldungsbescheid der Steuerbehörde ( 191 AO). Die Parallelen und Unterschiede zur Insolvenzanfechtung werden eingehend erläutert, ebenso die Rechtsfragen der Anfechtung in Zusammenhang mit Zwangsverwaltungen. Ein besonderer Nutzen für den Leser ist, dass die Rechtsprechung - auch nicht veröffentlichte Entscheidungen des BGH, sowie Entscheidungen der Instanzgerichte - eingehend ausgewertet sind. Vorteile auf einen Blick - praxisorientiert und gewohnt fundiert - umfassende Auswertung der Rechtssprechung - auch im Bezug auf nichtveröffentlichte BGH Entscheidungen und wichtige Urteile von Instanzgerichten - eindeutige Aussagen und Lösungsvorschläge auch und gerade zu Rechtsfragen, die von der Rechtsprechung noch nicht geklärt sind Zum Autor RiBGH a.D. Hans-Peter Kirchhof, der auch Mitherausgeber des Münchener Kommentars zur Insolvenzordnung ist, steht für Qualität, Anspruch und Tiefe. Fast 14 Jahre war er Mitglied des für das Anfechtungsrecht zuständigen Zivilsenats des BGH, zuletzt dessen stellvertretender Vorsitzender. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Großkanzleien, Insolvenzverwalter, Richter, Wirtschafts- und Steuerberater und Banken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot