Angebote zu "Getreide" (13 Treffer)

Der Handel mit Getreide seine Einrichtungen und...
23,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Handel mit Getreide seine Einrichtungen und Grundlagen: Armin; Kunis/ Wilhelm/ Deutschländer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
System der nationalen Schutzpolitik nach Aussen...
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

System der nationalen Schutzpolitik nach Aussen:Nationaler Handel insbesondere auch Getreide Johannes Wernicke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
West of Africa (deutsch/engl.)
37,90 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Auf ihnen gab es weder Gold noch Silber noch spielte der Archipel als Handelsplatz eine Rolle, da der Nord-Süd-Handel durch die Sahara führte.1312 entdeckte der Genueser Kaufmann und Seefahrer Lancelotto Malocello die Kanarischen Inseln quasi wieder. Im Verlauf des 15. Jahrhunderts wurden sie nach und nach von den Spaniern erobert.Die neuen spanischen Herren forcierten die Landwirtschaft und bauten Zuckerrohr, Wein und Getreide an, was dem Archipel schnell eine gewisse wirtschaftliche Bedeutung verschaffte.In West of Africa bauen die Spieler Güter an, versuchen diese gewinnbringend zu verkaufen und gründen Siedlungen, wenn sie als Alcalden (eine Art Bürgermeister) über die jeweiligen Inseln herrschen.Jeder Spieler verfügt über ein Kartendeck, aus dem er in jeder Spielrunde Karten auswählt und dann die ihm erfolgversprechenden Aktionen ausführt. Dabei ist es wichtig, die Möglichkeiten der Mitspieler ins Kalkül zu ziehen.

Anbieter: Milan Spiele
Stand: 09.03.2016
Zum Angebot
Quinoa - Korn der Anden
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der gesundheitsbewussten Küche geht mit Quinoa die Sonne auf: Das glutenfreie Korn der Anden ist hierzulande eine vergleichsweise neue Getreidealternative. Es ist zunehmend beliebt bei Menschen, die von Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit betroffen sind oder aus anderen Gründen auf glutenhaltiges Getreide und speziell Weizen in der Ernährung verzichten. Weit mehr als 100 ausschließlich glutenfreie, vegetarische Rezepte präsentiert Anja Völkel in diesem Buch. In allen Zubereitungen spielt Quinoa die Hauptrolle - ob als ganzes Korn, gemahlen, als Flocken oder Popcorn: erfrischend der orientalische Minzsalat mit Quinoa, fantasievoll die rote Quinoa mit Pistazienpesto, vollmundig das bunte Kürbis-Quinotto, würzig die Quinoa-Bolognese, himmlisch süß die Aprikosen-Quinoa-Buchteln oder das Quinoa-Tiramisu. Bei allen Rezepten legt die Autorin Wert auf einfache Zubereitung, auf möglichst vollwertige und naturbelassene Zutaten sowie sicheres Gelingen. Alle Zutaten sind unkompliziert erhältlich. Informationen zur Herkunft des goldenen Korns, zu nachhaltigem Anbau, fairem Handel und gesundheitlichem Wert ergänzen die bunte Vielfalt der Rezepte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Tobermory 10 Jahre 0,70 L/ 46.30%
39,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(57,07 € / je Liter)

Single Malt voller Finessen Tobermory ist die einzige Brennerei auf der Insel Mull und eine der ältesten Handels Destillerien Schottlands. Sie ist nicht nur wegen ihrer idyllischen Lage einzigartig, sondern weil sie zwei verschiedene, aber ebenso verführerische Single Malts produziert: Ledaig - robust und rauchig sowie Tobermory - unpeated und fruchtig. Der leichte Einfluss von Torf und das Wasser der Insel Mull, zusammen mit fruchtig würzigen Noten, ergeben einen finessenreichen Single Malt mit einzigartigem Charakter. Ungetorft und nicht gefärbt, reifte er 10 Jahre in Ex- Bourbon-Fässern. Der Tobermory verbreitet in der Nase einen frischen floralen Duft mit Noten von Gras und Malz, Lebkuchen mit einem Hauch Fruchtsirup und fein polierter Eiche. Am Gaumen herrlich glatt folgt eine geschmeidige Süße die mit Früchten, Lebkuchen- gewürzt mit Akazienhonig und Anis, geröstetem Getreide und rauchiger Eiche, verwoben ist. Dabei kommt noch ein zarter Anflug von Ingwer und einer leichten Holzwürze auf, der noch auf Bitterschokolade und Mandeln trifft, bevor er sanft im mittellangen und leicht salzigen Abgang verblasst. Tobermory 10 Jahre wurde 2012 beim IWSC mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Geruch: frisch, Früchte, florale Noten, Lebkuchen und Fruchtsirup, Malz und Eiche Geschmack: geschmeidige Süße, Früchte, Lebkuchen mit Akazienhonig und Anis, geröstetes Getreide und rauchige Eiche, Ingwer und Holzwürze, Bitterschokolade & Mandeln Abgang: mittellang und leicht salzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 15.09.2019
Zum Angebot
Tobermory 10 Jahre Miniatur 0,050 L/ 46.30%
6,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(139,00 € / je Liter)

Single Malt voller Finessen Tobermory ist die einzige Brennerei auf der Insel Mull und eine der ältesten Handels Destillerien Schottlands. Sie ist nicht nur wegen ihrer idyllischen Lage einzigartig, sondern weil sie zwei verschiedene, aber ebenso verführerische Single Malts produziert: Ledaig - robust und rauchig sowie Tobermory - unpeated und fruchtig. Der leichte Einfluss von Torf und das Wasser der Insel Mull, zusammen mit fruchtig würzigen Noten, ergeben einen finessenreichen Single Malt mit einzigartigem Charakter. Ungetorft und nicht gefärbt, reifte er 10 Jahre in Ex- Bourbon-Fässern. Der Tobermory verbreitet in der Nase einen frischen floralen Duft mit Noten von Gras und Malz, Lebkuchen mit einem Hauch Fruchtsirup und fein polierter Eiche. Am Gaumen herrlich glatt folgt eine geschmeidige Süße die mit Früchten, Lebkuchen- gewürzt mit Akazienhonig und Anis, geröstetem Getreide und rauchiger Eiche, verwoben ist. Dabei kommt noch ein zarter Anflug von Ingwer und einer leichten Holzwürze auf, der noch auf Bitterschokolade und Mandeln trifft, bevor er sanft im mittellangen und leicht salzigen Abgang verblasst. Tobermory 10 Jahre wurde 2012 beim IWSC mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Geruch: frisch, Früchte, florale Noten, Lebkuchen und Fruchtsirup, Malz und Eiche Geschmack: geschmeidige Süße, Früchte, Lebkuchen mit Akazienhonig und Anis, geröstetes Getreide und rauchige Eiche, Ingwer und Holzwürze, Bitterschokolade & Mandeln Abgang: mittellang und leicht salzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 15.09.2019
Zum Angebot
Ian Macleod Smokehead Extra Rare ohne Nennung D...
46,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(46,95 € / je Liter)

Sehr kräftig und facettenreich Die schottischen Inseln bringen schon seit jeher ausgezeichnete Whiskyies hervor. Der unabhängige Abfüller Ian MacLeod füllte im Jahr 2010 auf der Isle of Islay einen Whisky ab, der zuvor in Bourbon- und Sherryfässern ruhte. Gemeint ist der Smokehead Extra Rare Whisky, der lange Zeit nur für den Duty Free-Handel freigegeben war, aber mittlerweile auch auf dem freien Markt erworben werden kann. Der Smokehead steht in dem Ruf, kein Getränk für schwache Gemüter zu sein. Dass diese Aussage einen wahren Kern besitzt, stellt schon der mächtige Geruch unter Beweis. Kaum ist die hellgoldene Flüssigkeit im Glas steigt ein schweres Aroma auf, das von rauchigen und torfigen Noten getragen wird. Durchzogen ist das Ganze von der Fruchtigkeit von Zitronen und Pflaumen sowie würzigen Nuancen von Ingwer und Salz. Im Mund machen sich Getreide, Malz und eine pfeffrige Schärfe bemerkbar, abgerundet durch cremige Vanille und herrlich viel dunklen Torfrauch. Der Smokehead Extra Rare lässt ausreichend Raum für die Entfaltung weiterer Nuancen wie Orangenmarmelade, Honig und Kakao. Den Abschluss bildet ein ebenso intensives wie reichhaltiges Finish, das sich ganz langsam mit Hinweisen auf Torf, trockenen Gewürzen und Mandarinen vom Gaumen verabschiedet. Eindrucksvoll zeigt Ian MacLeoad mit diesem Islay Malt, dass viel Torf nicht mit wenig Facettenreichtum gleichgesetzt werden kann. Geruch: schwer, Rauch und Torf, Zitronen und Pflaumen, würzig, Ingwer und Salz Geschmack: Getreide, Malz und pfeffrige Schärfe, cremige Vanille und viel dunkler Torfrauch, Orangenmarmelade, Honig und Kakao Abgang: sehr lang anhaltend, intensiv und reichhaltig, Torf, trockene Gewürze und Mandarinen

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 15.09.2019
Zum Angebot
Ian Macleod Smokehead Extra Rare ohne Nennung D...
45,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(45,95 € / je Liter)

Sehr kräftig und facettenreich Die schottischen Inseln bringen schon seit jeher ausgezeichnete Whiskyies hervor. Der unabhängige Abfüller Ian MacLeod füllte im Jahr 2010 auf der Isle of Islay einen Whisky ab, der zuvor in Bourbon- und Sherryfässern ruhte. Gemeint ist der Smokehead Extra Rare Whisky, der lange Zeit nur für den Duty Free-Handel freigegeben war, aber mittlerweile auch auf dem freien Markt erworben werden kann. Der Smokehead steht in dem Ruf, kein Getränk für schwache Gemüter zu sein. Dass diese Aussage einen wahren Kern besitzt, stellt schon der mächtige Geruch unter Beweis. Kaum ist die hellgoldene Flüssigkeit im Glas steigt ein schweres Aroma auf, das von rauchigen und torfigen Noten getragen wird. Durchzogen ist das Ganze von der Fruchtigkeit von Zitronen und Pflaumen sowie würzigen Nuancen von Ingwer und Salz. Im Mund machen sich Getreide, Malz und eine pfeffrige Schärfe bemerkbar, abgerundet durch cremige Vanille und herrlich viel dunklen Torfrauch. Der Smokehead Extra Rare lässt ausreichend Raum für die Entfaltung weiterer Nuancen wie Orangenmarmelade, Honig und Kakao. Den Abschluss bildet ein ebenso intensives wie reichhaltiges Finish, das sich ganz langsam mit Hinweisen auf Torf, trockenen Gewürzen und Mandarinen vom Gaumen verabschiedet. Eindrucksvoll zeigt Ian MacLeoad mit diesem Islay Malt, dass viel Torf nicht mit wenig Facettenreichtum gleichgesetzt werden kann. Geruch: schwer, Rauch und Torf, Zitronen und Pflaumen, würzig, Ingwer und Salz Geschmack: Getreide, Malz und pfeffrige Schärfe, cremige Vanille und viel dunkler Torfrauch, Orangenmarmelade, Honig und Kakao Abgang: sehr lang anhaltend, intensiv und reichhaltig, Torf, trockene Gewürze und Mandarinen

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 15.09.2019
Zum Angebot
Tomatin 8 Jahre Bourbon & Oloroso Sherry Casks ...
29,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(29,95 € / je Liter)

Highlander mit sanfter Seite Die Tomatin Destillerie wurde 1897 im gleichnamigen Ort offiziell gegründet, und gehört bis heute – mit Ausnahme einer kurzen Phase der Schließung zu Beginn des 20. Jahrhunderts - zu den sehr erfolgreichen Brennereien. Seit 1974 stehen 23 Brennblasen bei Tomatin, 12 Wash und 11 Spirit Stills, die Destillerie produziert jährlich gut 5 Mio. L Alkohol. Das Wasser stammt aus dem Allt-na-Frithe, die gemälzte Gerste bezieht man von den „Glen Ord Maltings´´. Dabei wird sehr wenig als Single Malt abgefüllt, das Meiste der Produktion Tomatins fließt in verschiedene Blended Whiskies, darunter den „Antiquary´´ oder den „Talisman´´. Eigentümer Tomatins ist die „Tomatin Distillery Co.´´, gegründet von der japanischen „Takara Shuzo Co.´´ und der „Okara & Co.´´, die damit damals die ersten japanischen Eigentümer einer schottischen Brennerei waren. Neben einem 40 und einem 18 Jahre alten „Tomatin Single Malt´´ war dieser Achtjährige ursprünglich Teil einer Trilogie, die in Literflaschen exklusiv für den Reisehandel herauskam, inzwischen aber im normalen Handel ebenfalls erhältlich ist. Der Whisky lagerte in einer Mischung aus ehemaligen Bourbon- und Oloroso Sherry-Fässern und wurde mit 40 Vol% abgefüllt. Leuchtend golden in der Farbe, begegnet er der Nase frisch und fruchtig, mit knackigen, grünen Äpfeln und reifen Birnen, die begleitet werden von zartschmelzender Milchschokolade und einem Hauch Würzigkeit. Am Gaumen dann zeigt er sich leichtfüßig und auch hier zunächst mit einer frischen Fruchtigkeit, dazu balanciert würzige Aromen von Koriander und Süßholz, untermalt mit malzigen Getreide-Tönen, süßem Trockenobst, Honig und gerösteten Mandeln, die diesen acht Jahre alten „Tomatin Single Malt´´ in einen trocken-würzigen Abgang durchzogen von Rosinen und kandierten Zitrus-Schalen entlassen. Geruch: frisch, fruchtig, knackige grüne Äpfel, reife Birnen, zartschmelzende Milchschokolade, etwas Würzigkeit Geschmack: leichtfüßig, frisch fruchtig, würzig, Koriander, Süßholz, malziges Getreide, süßes Trockenobst, Honig, geröstete Mandeln Abgang: mittellang, Rosinen, kandierte Zitrus-Schale, trocken-würzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 15.09.2019
Zum Angebot