Angebote zu "Zeitalter" (111 Treffer)

Tatort eBay - Der Handel mit Modeplagiaten im Z...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2008 traf die Rechtskeule eine private eBay-Nutzerin, die wegen des Verkaufs einer gefälschten Markenjacke in Höhe von 40 Euro für Abmahngebühren von 1.380 Euro aufkommen musste. Die Veräußerung eines gefälschten Kleidungsstücks stellt nämlich keinen Kavaliersdelikt dar, sondern kann sehr hohe, gar existenzgefährdende Abmahngebühren oder Schadensersatzansprüche zur Folge haben, falls bestehende Schutzrechte Dritter verletzt werden. Tatort eBay - Der Handel mit Modeplagiaten im Zeitalter von Web 2.0 deckt alle juristischen Fragestellungen in Hinblick auf die Distribution von Modefälschungen ab und erklärt die einschlägigen Gesetze und Rechtsprechungen, auch für den Laien, auf verständliche Weise. Weiterhin hat dieses Kompaktwerk zum Ziel, die Bevölkerung zum Nachdenken an zu regen und sie gegenüber der Thematik um Modeplagiate zu sensibilisieren. Denn die Bekämpfung der Produkt- und Markenpiraterie geht alle etwas an!

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Die Entwicklung des stationären Handels im Zeit...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,3, Hochschule Mittweida (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Projektarbeit befasst sich mit der Entwicklung des stationären Handels im Zeitalter des E-Commerce. Das Ziel der Arbeit ist es, den stationären Handel und seine Entwicklung näher darzustellen, zu erläutern und kritisch zu analysieren. Ferner soll die Thematik nach ausführlicher Erörterung am Fallbeispiel des Elektrofachmarktes expert Bening aufgezeigt werden. Der Handel ist im stetigen Wandel. Diese These trifft besonders bei der Betrachtung des Stationären Handels zu, da dieser durch die steigende Popularität des E-Commerce immer weiter in den Hintergrund gerät. Die heutige Gesellschaft und Wirtschaft wird zunehmend durch das Internet geprägt, insbesondere durch die neuen Informations- und Kommunikationsquellen. Resultierend daraus entstanden neue Geschäftsmodelle und Absatzwege für Händler. Auch die Online-Shops sind Ergebnisse dieser Entwicklung, in denen inzwischen alle erdenklichen Produkte oder Dienstleistungen erworben werden können. Laut der ARD/ZDF Onlinestudie nutzen im Jahr 2016 rund 58 Millionen Personen in Deutschland, zumindest selten das Internet. Das sind somit 76,8 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung. Zur Einführung in die Thematik werden zunächst die Grundlagen des E-Commerce und des stationären Handels näher erläutert. Danach erfolgt in den Kapiteln 2.4 und 3.4 eine Analyse der Vor- und Nachteile, des entsprechendem Absatzkanals unter besonderer Berücksichtigung der Kundenanforderung. In dem Kapitel 5 werden die wesentlichen Unterschiede zwischen dem Online- und Offline-Shopping, anhand der vier Instrumente des Marketing-Mix aufgezeigt. Abschließend wird in Kapitel 6 die Entwicklung des stationären Handels am Beispiel der expert Bening GmbH & Co. KG untersucht. Hierfür wurde eine Empirische Untersuchung in Form eines Expertengespräches mit dem geschäftsführendem Gesellschafter Thomas Jacob durchgeführt, welches zur Stützung der angeführten Argumente genutzt wird. Abgerundet wird die Arbeit mit einer Zusammenfassung der Thematik und einem Ausblick. Das Thema E-Commerce wurde mehr als ausreichend erforscht und bearbeitet. Vom rechtlichen, bis hin zum technischen Aspekt, wurde kein Punkt des E-Commerce-Abcs ausgelassen. Besonders ausführlich beschäftigt sich Gerrit Heinemann mit dem Thema. Wenn man die vorhandenen Lektüren über den stationären Handels betrachtet, fällt auf, dass sich diese zunehmend mit der Entwicklung, bezüglich des E-Commerce beschäftigt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Entwicklung des stationären Handels im Zeit...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Die Entwicklung des stationären Handels im Zeitalter des E-Commerce am Beispiel der expert Bening: Sebastian Kuch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Die Entwicklung des stationären Handels im Zeit...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Die Entwicklung des stationären Handels im Zeitalter des E-Commerce am Beispiel der expert Bening:Akademische Schriftenreihe Sebastian Kuch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Europäisches Medienrecht und Durchsetzung des g...
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 1 stellt praxisnah alle relevanten Bereiche des Europäischen Medienrechts sowie die gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche im Medienrecht dar. Im Einzelnen: Medien im technologischen Zeitalter Die Entwicklung des Medienrechts als Disziplin Europäisches Medienrecht Ansprüche im Bereich des geistigen Eigentums Durchsetzung von Ansprüchen im Bereich des geistigen Eigentums Lizenzvertragsrecht Verwertungsgesellschaften

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kartellrecht und Fusionskontrolle in den USA un...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH), Veranstaltung: Europäisches Wirtschaftsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Thematiken Fusionskontrolle und Kartellrecht sind hochaktuell. Denn im Zeitalter der Globalisierung nimmt die Anzahl multinationaler Unternehmen stetig zu. Damit steigt auch die Häufigkeit Landesgrenzen überschreitender Zusammenschlüsse zwischen Unternehmen. Vor diesem Hintergrund vergleicht die vorliegende Arbeit einige Facetten des amerikanischen und europäischen Kartellrechts, sowie der amerikanischen und europäischen Fusionskontrolle. Im Mittelpunkt stehen dabei zum einen ein Rechtsvergleich jeweilig dreier Aspekte zweier amerikanischer Gesetze mit zwei europäischen Rechtsnormen, zum anderen eine Gegenüberstellung der jeweiligen Fusionskontrollverfahren.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Verfahrensrechtliche Problematik bei Prozessen ...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Jede Zeit hat ihre Trends und der letzte Schrei unseres Zeitalters sind die Aktien. So haben eine Unzahl an der in der Folge geschädigten Anleger nur deswegen veranlagt, weil es heutzutage modern ist, Aktionär zu sein, ohne überhaupt die geringste Ahnung zu haben, was eine Aktie ist und was die damit verbundenen Gefahren sind. Ihnen wurde Sicherheit, Ertrag, Liquidität durch schöne Werbeprospekte versprochen und die haben es sofort, ohne jegliche kritische oder überhaupt nüchterne Überlegungen geglaubt. Nachdem der Kurs aller sicheren und mit keinen Verlustmöglichkeiten verbundenen Anlagen eingebrochen ist, wurden die österreichischen Handelsgerichte von Anlegerklagen überschwemmt, sodass sogar eigene Anlegerabteilungen eingerichtet werden müssten. Und jetzt ist die Naturalrestitution. Schwerpunkt der gegenständlichen Untersuchung ist jedoch nicht, in wie weit dem geschädigten Anleger ein Ersatzanspruch für den erlittenen Verlust gewährt werden darf, sondern der Weg von der Klagseinbringung bis zur materiell-rechtlichen Entscheidung des Richters und die damit verbundenen prozessrechtlichen Probleme. Unter der Unzahl an verfahrensrechtlichen Problemen, die bei Prozessen über Anlegerschäden auftauchen können, konzentriert sich die vorliegende Arbeit insbesondere über die Klagsausgestaltung als solche, und konkreter über die Möglichkeit der Einbringung einer Leistungsklage und über die Zulässigkeit einer Festellungsklage. Anschließend wird auch untersucht, in wie weit dem Anleger § 273 ZPO im Beweisverfahren zugutekommen soll.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen unter betrieb...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,7, Hochschule Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zeitalter des Internets werden immer mehr (Online-)Händler mit wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen konfrontiert. Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen, ein unvollständiges Impressum, ein vergessener Zusatz zu Garantiebedingungen etc. Gründe, eine Abmahnung auszusprechen, gibt es viele. Doch welche Motivation haben Unternehmen überhaupt, Abmahnungen auszusprechen? Geht es Ihnen tatsächlich um fairen und transparenten Wettbewerb oder fließen andere Kriterien in die Entscheidung mit ein? Um diese Fragen zu beantworten gibt die Bachelorarbeit zunächst einen Einblick in die Geschichte des UWG und erläutert das wettbewerbsrechtliche Verfahren (Abmahnung, Unterlassungsanspruch, einstweilige Verfügung, Schutzschrift, Klageerhebung/Unterlassungsklage, negative Feststellungsklage sowie der Streitwert) aus theoretischer Sicht. Anschließend werden exemplarisch Fälle analysiert, die aufzeigen, dass es unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht immer um die reine Rechtsverfolgung von unlauteren geschäftlichen Handlungen geht und welche Rolle die Abmahnung hierbei spielt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Systematischer Praxiskommentar Datenschutzrecht...
118,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung des Datenschutzes im Unternehmen nimmt stetig zu. Im digitalen Zeitalter muss jedes Unternehmen das BDSG berücksichtigen, nahezu jedes Unternehmen benötigt einen Datenschutzbeauftragten. Neben dem BDSG spielen auch spezialgesetzliche Regelungen wie z.B. das TMG und das TKG eine Rolle, weitere Rechtsnormen etwa aus dem UWG oder dem StGB sind ebenfalls zu beachten. Der Systematische Praxiskommentar Datenschutzrecht unterstützt Rechtsanwälte, Datenschutzbeauftragte und Unternehmer bei ihrer täglichen Arbeit mit allen datenschutzrelevanten Vorschriften. Die Kommentierung orientiert sich am Aufbau des BDSG und integriert Erläuterungen zu den weiteren wesentlichen Normen. Die Bedürfnisse des Praktikers stehen hierbei stets im Vordergrund. Er bekommt Muster, Checklisten und Formulierungshilfen an die Hand. Das Verständnis der einzelnen Paragrafen wird gefördert durch jeweils vorangestellte Schlagworte sowie eine anschauliche und prägnante Sprache, sodass der verantwortungsvollen Ausführung des Datenschutzes im Unternehmen nichts mehr im Wege steht. Autoreninfo: Herausgegeben von Dr. Sibylle Gierschmann, LL.M. (Duke University), Rechtsanwältin, Datenschutzauditorin (TÜV) und Dr. Markus Säugling, Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter, ISO 27001 Lead Auditor, Datenschutzauditor (TÜV) Das Autorenteam vereint langjährige Erfahrung aus Praxis und Lehre im Bereich des Datenschutzrechts.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Zu den Mitbestimmungsrechten des Betriebsrates ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,7, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, ehem. Fachhochschule Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Studienarbeit hat die Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates in wirtschaftlichen Angelegenheiten zum Inhalt. Diese werden vorwiegend im sechsten Abschnitt des Betriebsverfassungsgesetzes konkretisiert, das heißt in den §§ 106 bis 113 BetrVG. Mitwirkungsrechte stellen vor allem Informations-, Vorschlags-, Anhörungs- und Beratungsrechte dar, währenddessen Mitbestimmungsrechte durch Zustimmungserfordernisse oder Zustimmungsverweigerungsrechte des Betriebsrates gekennzeichnet sind. Zunächst wird der Betriebsrat näher beschrieben. Im Anschluss werden die konkreten wirtschaftlichen Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte detailliert erläutert sowie abschließend kritisch gewürdigt. Das Ziel dieser Seminararbeit ist darzustellen, inwieweit der Arbeitgeber seine Belegschaft in unternehmerische Entscheidungen hinsichtlich Investition, Produktion, Rationalisierung und Stilllegung einzubeziehen hat. Die Geschichte des Betriebsverfassungsgesetztes in Deutschland reicht bis in das Zeitalter der Industrialisierung zurück. Über die Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals gegründeten Arbeiterausschüsse entwickelten sich im 20. Jahrhundert Gesetze zur Bildung von Arbeiterausschüssen im Bereich des Bergbaus. In der Weimarer Republik legte dann das Betriebsrätegesetz im Rahmen der Weimarer Verfassung erstmals die Rechte und Pflichten von Betriebsräten und deren Mitbestimmungen verbindlich fest. Schließlich trat 1952 das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) in Kraft und entwickelte sich durch mehrfache Novellierungen zum heutigen Regelwerk, welches den grundlegenden Ordnungsrahmen für die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bildet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot