Angebote zu "Wettbewerbs" (81 Treffer)

Harter Wettbewerb im Handel - Ulrich Eggert
0,89 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Handel und Wettbewerb auf globalen Märkten als ...
37,99 €
Angebot
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(37,99 € / in stock)

Handel und Wettbewerb auf globalen Märkten: Karl Morasch, Florian Bartholomae

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 30.07.2018
Zum Angebot
Handel und Wettbewerb auf globalen Märkten als ...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Handel und Wettbewerb auf globalen Märkten:Lehrbuch. 2. Aufl. 2017 Karl Morasch, Florian Bartholomae

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.08.2018
Zum Angebot
Konsumgütermarketing - wie kann ich mit dem Ein...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Konsumgütermarketing - wie kann ich mit dem Einsatz neuer Medien das Kundenmanagement verbessern und meine Abghängigkeit von Handel und Wettbewerb verringern?: Stefan Haggenmüller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Der Handel mit Funkfrequenzen zwischen Wettbewe...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Handel mit Funkfrequenzen zwischen Wettbewerb und Regulierung: Michael Coenen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Stärkung des Wettbewerbs bei Handel und Dienstl...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stärkung des Wettbewerbs bei Handel und Dienstleistungen:Monopolkommission - Hauptgutachten 19. 1. Auflage. Monopolkommission

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Grundriss des Wettbewerbs- und Kartellrechts
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neuauflage: Das Kurzlehrbuch dient Studierenden sowohl zur Einarbeitung in das Wettbewerbs- und Kartellrecht als auch zur effektiven Wiederholung des Prüfungsstoffs vor dem ersten juristischen Staatsexamen. Die Grundzüge des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb sowie des Marken-, Wettbewerbs-, Kartell- und Telekommunikationsrechts werden in verständlicher Weise erläutert und anhand zahlreicher Beispielsfälle verdeutlicht und vertieft. Dabei werden auch immer wieder Bezüge zum europäischen Recht hergestellt, um dessen wachsenden Einfluss Rechnung zu tragen. Grundlage der Ausführungen ist der jeweilige Stand der höchstrichterlichen Rechtsprechung. Literaturhinweise erfolgen nur, soweit sie für das Verständnis erforderlich sind. Auf diese Weise werden Übersichtlichkeit und Praxisnähe dieses Werks gewährleistet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Wettbewerbs- und Kartellrecht, Gewerblicher Rec...
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Für Studierende und Referendare, welche die einschlägige Wahlfachgruppe gewählt haben, ist dieser Examenskurs konzipiert. Das Werk behandelt unter besonderer Berücksichtigung der einschlägigen Leitentscheidungen alle prüfungsrelevanten Fragen. Inhalt - Wettbewerbsordnung der Bundesrepublik Deutschland - Besonderheiten bei der Durchsetzung von Ansprüchen (insbesondere Unterlassungsanspruch, Beseitigungsanspruch, Schadensersatzanspruch, Bereicherungsanspruch sowie Ansprüche auf Auskunft und Rechnungslegung) - Kartellrecht (insbesondere Beschränkungen in Vertikalvereinbarungen und Missbrauch marktbeherrschender Stellung) - Lauterkeitsrecht (insbesondere Fallgruppen von 1 UWG: Sittenwidrigkeit, Kundenfang, individuelle Behinderung, Ausbeutung, Rechtsbruch, allgemeine Marktbehinderung) und irreführende Werbung - Marken- und Kennzeichnungsrecht - Patent- und Gebrauchsmusterrecht - Urheber- und Designrecht. Vorteile auf einen Blick - Lehr- und Lernbuch, das die Rechtsgebiete des Wettbewerbs- und Kartellrechts sowie die Schutzrechte des Gewerblichen Rechtsschutzes im Einzelnen und in ihrer gegenseitigen Verzahnung behandelt - schneller und konzentrierter Einstieg in den Stoff und in die durch die Rechtsprechung geprägte Praxis - fundierte Auseinandersetzung mit den prüfungsrelevanten Grundlagenfragen der behandelten Rechtsgebiete (z.B. Störerhaftung und markenmäßige Benutzung) - Übersicht über das Anspruchssystem und die Besonderheiten der gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung - Checklisten mit systematischer Aufzählung der im Verletzungsprozess zu prüfenden Punkte - viele Tipps zur Vermeidung von typischen Prüfungsfehlern - 16 Fälle mit Lösungsvorschlägen im Anhang zur Vertiefung des Stoffes und zur Lernzielkontrolle. Zielgruppe Für Studierende und Referendare, die als Wahlfachgruppe den sog. ´´grünen Bereich´´ gewählt haben sowie deren Ausbilder.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
179,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Vorteile auf einen Blick - zuverlässige Auswertung der gesamten höchstrichterlichen Rechtsprechung - unverzichtbar für jeden Wettbewerbsrechtler Zur Neuauflage Das Recht des unlauteren Wettbewerbs wird kontinuierlich durch die Rechtsprechung des EuGH und BGH weiterentwickelt. Beispielsartig seien folgende Entscheidungen genannt - Bezeichnung rein pflanzlicher Produkte als ´´Pflanzenkäse´´ - zwingende Angabe der Kfz-Überführungskosten bei Werbeanzeige mit Endpreis - EuGH-Vorlage zu ´´UBER Black´´ - Angabe von Flugpreisen in Landeswährung - Anforderungen an Werbe-E-Mails - Darüber hinaus ist auf die Änderungen durch die Gesetzgebung mit Auswirkungen auf das Lauterkeitsrecht hinzuweisen. - Datenschutzgrundverordnung - Zweites Finanzmarktnovellierungsgesetz - Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts u.a.m. Zielgruppe Für Richter, Rechtsanwälte, Unternehmen, Verbraucherschutzverbände, Industrie- und Handelskammern, Wirtschaftsverbände, Hochschulen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.08.2018
Zum Angebot
Sondergutachten 55: Bahn 2009: Wettbewerb erfor...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der vorliegenden Untersuchung legt die Monopolkommission zum zweiten Mal ein Gutachten gemäß 36 AEG zur Wettbewerbsentwicklung auf den Eisenbahnmärkten vor. Die Analyse zeigt, dass sich der Wettbewerb auf den Personen- und Güterverkehrsmärkten nur langsam entfaltet und erhebliche Wettbewerbshindernisse die Aktivitäten vieler Anbieter einschränken. Eine wesentliche Ursache dafür liegt in der Verbindung von Infrastruktur und Transportsparte beim Branchenführer Deutsche Bahn AG, die dem Unternehmen Diskriminierungspotenziale eröffnet. Die Monopolkommission empfiehlt daher der Bundesregierung, die Transportunternehmen der Deutschen Bahn möglichst bald zu privatisieren, um die Unabhängigkeit der Eisenbahninfrastrukturbetreiber sicherzustellen. Auf diesem Wege entfielen viele Diskriminierungsanreize und es würden faire Wettbewerbsbedingungen beim Zugriff auf die Infrastruktur geschaffen, die Voraussetzung für einen effizienten Qualitäts- und Preiswettbewerb und somit zum Vorteil der Verbraucher sind. Die Monopolkommission hat erhebliche Schwächen der bestehenden Regulierung festgestellt und fordert daher die Einführung einer Anreizregulierung, durch die die Eisenbahninfrastruktur effizienter bewirtschaftet werden kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot