Angebote zu "Vorstand" (69 Treffer)

Vorstand der AG
€ 76.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Anforderungen an adäquates Vorstandshandeln in der Aktiengesellschaft sind äußerst komplex. Neben gesetzlichen Vorgaben gilt es, u.a. den Corporate Governance Kodex als Quelle von Handlungsmaximen zu beachten. Dieses Handbuch gibt einen leicht verständlichen, praxisrelevanten Gesamtüberblick über die Voraussetzungen, die an gesetzeskonformes Vorstandshandeln gestellt werden. Dabei werden die verschiedenen rechtlich relevanten Situationen jeweils im Zusammenhang und unter Verwendung instruktiver Beispiele dargestellt. Zu den behandelten Themen zählen unter anderem - die Bestellung und Anstellung des Vorstandmitglieds - die relevanten Themen im Tagesgeschäft, wie Geschäftsführung, Leitung und Vertretung der Gesellschaft - Haftungsfragen, Ressortverteilung und das Verhältnis des Vorstands zu anderen Organen Darüber hinaus behandeln die Autoren - allesamt erfahrene Praktiker im Gesellschaftsrecht - auch Sonderthemen wie z.B. Vergütungsfragen, D&O-Versicherung, Compliance und geben einen Überblick über die Europäische Aktiengesellschaft. Der ausführliche Musterteil mit Vorlagen aus der Beratungspraxis von Dax-Konzernen sowie die Zusammenstellung der jüngsten Gesetzesänderungen runden das Werk ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Der Vorstand einer Aktiengesellschaft
€ 79.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Idee zu diesem Buch entstand aus der anwaltlichen Beratungspraxis. Vorstände suchen in eigener Sache Beratung, wenn ihnen erstmalig eine Vorstandsposition angeboten und ein Dienstvertragsentwurf vorgelegt wird, wenn ihnen persönliche Haftung droht oder sie schon in Anspruch genommen worden sind. Dementsprechend besteht das Buch aus zwei Teilen. Im ersten Teil wird unter Bezugnahme auf einzelne Klauseln eines Vorstandsdienstvertrages das Grundwissen vermittelt, das ein Vorstandsmitglied besitzen sollte, wenn es die Ernennung annimmt. Der Leser erfährt, welche Anforderungen der Gesetzgeber, die Öffentlichkeit, die Kapitalgeber und die Arbeitnehmer an ein Vorstandsmitglied stellen und wie es mit diesen Interessengruppen umgehen sollte.Im zweiten Teil wird dann ausgeführt, was ein Vorstandsmitglied erwartet, das diese Anforderungen nicht oder nicht ausreichend erfüllt und ob und wie der Vorstand sich gegen eine persönliche Inanspruchnahme schützen kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Haftungsrisiken für Vorstand und Aufsichtsrat
€ 44.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung der Organmitglieder deutscher Aktiengesellschaften und Compliance-Fragen stehen gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten im Fokus des öffentlichen Interesses. Vorstände und Aufsichtsräte werden vermehrt von den Gesellschaften, den Aktionären, vom Staat oder von außenstehenden Dritten in Anspruch genommen. Rechtsanwälte, Unternehmens- und Versicherungsjuristen, die mit derartigen Fragen konfrontiert werden benötigen daher eine praxisorientierte und fundierte Darstellung dieser Materie. Dieser Ratgeber gibt einen konzentrierten Überblick über die praxisrelevanten Haftungsrisiken für die Organmitglieder. Er stellt wesentliche Haftungsfallen dar und gibt praktische Ratschläge zur Haftungsvermeidung bzw. -minimierung. Hierbei wird insbesondere auch auf die Absicherung durch D&O-Versicherungen eingegangen. - aktuelle Reformen (ARUG, VorstAG, BilMoG) behandelt - mit Haftungsvermeidungsstrategien - hohe Vergütungserwartung (hohe Streitwerte) für Anwälte Der Ratgeber gibt den aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung wieder, unter Einbeziehung der Gesetze zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG), zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG) und zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG). - Haftungsrisiken für Vorstände (Innenhaftung, Außenhaftung, strafrechtliche Verantwortlichkeit) - Haftungsrisiken für Aufsichtsräte (Innenhaftung, Außenhaftung) - Haftungsvermeidungsstrategien für Vorstände und Aufsichtsräte Der Autor, Dr. Ralf Ek, LL.M. ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Advokat (Schweden) in Frankfurt am Main. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Mergers & Acquisitions (M&A) sowie Aktien- und Konzernrecht. Rechtsanwälte mit Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht, Unternehmens- und Versicherungsjuristen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Praxishandbuch Vorstands- und Aufsichtsratshaftung
€ 65.00 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Handbuch behandelt in fundierter und verständlicher Weise die Pflichten von Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern, deren Haftungslage (inklusive Praxisanmerkungen zur Haftungsvermeidung und Beweis- und Verfahrensfragen), das unternehmerische Ermessen als Grundlage unternehmerischen Handelns (sowie als Haftungsfreiraum), die Legalitätspflicht, sowie den Schutz vor Haftung durch D&O-Versicherungen. Im Unterschied zu anderen, oft unnötig komplexen Darstellungen wendet sich das Buch auch an den Vorstand und den Aufsichtsrat selbst und soll es ihnen ermöglichen, sich über ihre Pflichten und die mit diesen Pflichten verbundenen Haftungsrisiken schnell und gründlich zu informieren. Dadurch soll die umfassende Beratung durch den Rechtsanwalt keinesfalls ersetzt werden - vielmehr soll es die Beratung durch die Beseitigung des Informationsgefälles optimieren. Um auch Nichtjuristen zu ermöglichen, raschen Zugang zu den für sie und ihre Tätigkeit relevanten Themen zu erhalten, finden sich in diesem innovativ gestalteten Handbuch neben Infokästen mit konkreten Handlungsempfehlungen auch grafische Darstellungen und eine umfassende Executive Summary mit zahlreichen Querverweisen, die es den Organmitgliedern ermöglichen sollen, sich innerhalb weniger Minuten in die Grundkonzepte einzulesen. Behandelt werden u.a. - Vorstands- und Aufsichtsratspflichten (u.a. Sorgfalts-, Treue- und Legalitätspflicht), - Haftungsvoraussetzungen (Innen- und Außenhaftung), - Haftungsumfang, - Beweislastverteilung, - Verzicht und Vergleich, - Vorgehensweise bei unternehmerischen Entscheidungen zur Haftungsvermeidung (inklusive dem umstrittenen Bereich der sogenannten ´´nützlichen Gesetzesverletzung´´), - Unternehmerisches Ermessen und die Business Judgment Rule, - D&O-Versicherung. Organmitglieder, aber auch Aktionäre, Aktionärsvertreter und ihre jeweiligen Berater werden kompakt und anwendungsbezogen informiert und in die Lage versetzt, die entscheidenden formellen und materiellen Gesichtspunkte im Blick zu behalten bzw. mögliche Haftungsrisiken zu erkennen und ggf. zu vermeiden. Während der Schwerpunkt des Handbuchs auf der Behandlung deutschen Rechts (mit internationaler Perspektive) liegt, wird ergänzend auch die Rechtslage in Österreich erwähnt. Vorteile auf einen Blick - prägnant und übersichtlich - für die unmittelbare Anwendung in der Praxis geeignet - konzentriert ohne überflüssigen Ballast Autor Dr. Matthias Pitkowitz ist als Rechtsanwalt bei einer internationalen Anwaltssozietät im Wirtschaftsrecht, vor allem im Gesellschaftsrecht, tätig. Er berät Vorstände und Aufsichtsräte multinationaler Unternehmen. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Richter, Notare, Vorstände, Aufsichtsräte, Rechtsabteilungen, Aktionäre, Banken und andere Finanzdienstleister.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Vorstand und Aufsichtsrat in der Aktiengesellsc...
€ 118.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk behandelt abschließend und praxisgerecht alle Fragen, die Vorstände und Aufsichtsräte in Aktiengesellschaften betreffen. Das Werk berührt die zivilrechtlichen Fragen, von Rechten und Pflichten über Haftung bis zu besonderen Risikobereichen, das Steuerrecht, das Strafrecht, das Ordnungswidrigkeitenrecht, Compliance und D&O-Versicherung. Die Autoren sind in ihren jeweiligen Gebieten ausgewiesen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 15, 2018
Zum Angebot
Haftung von Vorstand, Aufsichtsrat und Wirtscha...
€ 148.00 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Handbuch bringt eine umfassende Gesamtdarstellung der Voraussetzungen und Rechtsfolgen der Organe von AG und GmbH sowie des Wirtschaftsprüfers. Das Buch ist entsprechend den Haftungsschuldnern in die Kapitel gegliedert: - Haftung der Vorstandsmitglieder der AG - Haftung der GmbH-Geschäftsführer; Auswirkung des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) wurde schon berücksichtigt - Haftung der Aufsichtsratsmitglieder von AG und GmbH - Haftung des Wirtschaftsprüfers. Grundlage für die persönliche Verantwortung der Leitungs- und Überwachungsorgane sind insbesondere die speziellen Schadensersatznormen des AktG und GmbHG. Ihr gesellschaftsrechtliches und prozessuales Haftungssystem wird übersichtlich und praxisnah erläutert. Im Rahmen der Außenhaftung der Organmitglieder werden die durch den Gesetzgeber und die Rechtsprechung verschärften Möglichkeiten des Durchgriffs von Anteilseignern und Gläubigern aufgezeigt. Darüber hinaus werden alle weiteren in Betracht zu ziehenden konzernrechtlichen, vertraglichen, deliktischen und steuerrechtlichen Haftungsnormen behandelt. Sie vervollständigen damit das haftungsbegründende Pflichtenheft. Dieses Werk zeigt den Weg von den haftungsrelevanten Pflichtverletzungen und ihren rechtlichen Konsequenzen hin zu möglichen Maßnahmen der Haftungsvermeidung auf und dient somit dem Organmitglied (und seinem Berater) sowie dem Wirtschaftsprüfer als präventive Vorsorgemaßnahme. Alle Autoren des Handbuchs haben selbst Erfahrungen als Vorstand, Aufsichtsrat bzw. Wirtschaftsprüfer gesammelt. Es handelt sich somit um ein ausgewiesenes Praktikerwerk. Für Vorstände/Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Aktionäre/Gesellschafter, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Beck´sches Mandatshandbuch Vorstand der AG
€ 118.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Rechtsprechung nimmt den AG-Vorstand stark in die Pflicht. Für die erfolgreiche Geschäftsführung und Vertretung einer Aktiengesellschaft bzw. die entsprechende Beratung sind daher dezidierte, auf die Position des Vorstands zugeschnittene Kenntnisse aus zahlreichen Bereichen des Zivil-, Wirtschafts- und Strafrechts erforderlich, die der Band sowohl dem extern mandatierten Rechtberater als auch dem Unternehmensjuristen bzw. dem Vorstand selbst vermittelt. Das ´´Beck´sche Mandatshandbuch Vorstand der AG´´ bezieht sich auf Aktiengesellschaften jeder Größe sowie auf börsennotierte und nicht börsennotierte Gesellschaften gleichermaßen. - Querschnittsmaterie praktisch in einem Band - für Aktiengesellschaften jeder Größe Das Werk gliedert sich wie folgt: - Umfeld: Die Führungsstruktur der Aktiengesellschaft - Position: Die Doppelstellung des Vorstandes - Unternehmensführung: rechtliche Grundlagen, Corporate Governance & Corporate Compliance - Kontrolle: Das Verhältnis zum Aufsichtsrat - Aktionäre: Das Verhältnis zur Hauptversammlung - Die zivilrechtliche Haftung des Vorstands - Die strafrechtliche Haftung - Vorsorge: Die D&O Versicherung - Kapitalbeschaffung - Managementbeteiligung - Going Public - Der Börsengang - Besonderheiten börsennotierter Gesellschaften - Delisting - Der Rückzug von der Börse - Konzernrechtliche Fragen Die erweiterte 2. Auflage hat den Rechtsstand September 2009. Zahlreiche seit Erscheinen der Vorauflage in Kraft getretene Gesetzesänderungen sind eingearbeitet (insbesondere ARUG, BilMoG, Deutscher Corporate Governance Kodex, KapMuG, MoMiG, Risikobegrenzungsgesetz, UMAG, Unternehmenssteuerreform, VorstAG (Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung), WpHG), auch die umfangreiche Rechtsprechung ist durchgehend aktualisiert. Einige neue Kapitel und neue Bearbeiter sowie ein aktienrechtlich renommierter Co-Herausgeber kommen für die 2. Auflage hinzu. Dr. Oliver Lücke ist Rechtsanwalt in einer renommierten wirtschaftsberatenden Kanzlei und insbesondere auf die arbeitsrechtliche Beratung von Aktiengesellschaften und deren Vorständen spezialisiert. Dr. Bernhard Schaub ist Notar in München; er ist als höchst kompetenter Aktienrechtler anerkannt und fungiert u.a. als Herausgeber des Münchener Anwaltshandbuchs Aktienrechts, der NZG sowie als Referent zum Gesellschaftsrecht. Auch die übrigen Autoren - erfahrene Rechtsanwälte, Notare und Justitiare - verfügen über umfangreiche und einschlägige Praxiserfahrung.Für Rechtsanwälte, Notare, Unternehmensjuristen und Vorstände.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Versorgungszusagen an Gesellschafter-Geschäftsf...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Mit der nun schon 10. Auflage des Fachbuchs von Peter A. Doetsch und Arne E. Lenz zur Gesellschafter-Geschäftsführerversorgung wurde dieses Standardwerk in allen Teilen überarbeitet, in manchen Teilen grundlegend. Neben der Einarbeitung der neuesten Rechtsprechung des BFH, BGH und EuGH und neuer BMF-Schreiben sowie neuer Fachliteratur wurden inhaltlich u.a. die arbeitsrechtlichen Gestaltungshinweise, die Praxishinweise zum für die Bilanzierung maßgebenden Pensionsalter bei der Bewertung von Versorgungszusagen, die Anforderung an eine Probezeit (insbesondere beim Sonderfall Entgeltumwandlung), die steuerliche Behandlung von Kapitalleistungen, die Behandlung von Pensionsfondszusagen beim Geschäfts-führer/Vorstand, die steuerliche Behandlung von Abfindungen und Zusagereduzierungen, das Kapitel zu Wertkontenvereinbarungen für beteiligte Organpersonen und schließlich der Versorgungsausgleich bei solchen Personen neu bearbeitet. Eingearbeitet wurden auch die Änderungen durch die EU-Mobilitätsrichtlinie. Schließlich wurde auch das Stichwort-verzeichnis deutlich erweitert. Das Fachbuch behandelt neben den in der Praxis dominanten Direktzusagen auch Unterstützungskassenzusagen, Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds. Wichtige praxisrelevante Fragestellungen wie Abfindung, Verzicht, Übertragung von Zusagen, Weiterarbeit des Geschäftsleiters nach Erreichen der Altersgrenze, Rechtsformwechsel, (Zeit-)Wertkontenvereinbarungen für Geschäftsleiter, Versorgungsausgleich oder Liquidation des Unternehmens werden in eigenen Abschnitten im Zusammenhang dargestellt. Der Anhang enthält viele für die Praxis zentrale Mustertexte, Übersichten, BMF-Schreiben und weitere wichtige Rechtsdokumente. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Berater und Produktvermittler, Steuerberater, Anwälte, interessierte Versorgungsberechtigte, Fachprüfer für betriebliche Altersversorgung und an Richter an den Finanzgerichten bis hin zum Bundesfinanzhof.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Haftung von Vorständen und Aufsichtsräten, ...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Vorstände und Aufsichtsräte werden vermehrt von den Gesellschaftern, den Aktionären, vom Staat, der Öffentlichkeit oder von Außenstehenden in Anspruch genommen. Das Risiko der (persönlichen) Haftung ist durch mehrere neue Gesetze (wie z.B. das VorstAG oder ARUG) gestiegen. Kenntnisse über den eigenen Haftungsrahmen sind für Vorstände und Aufsichtsräte unabdinglich. Die Corporate Compliance, also die rechtskonforme Unternehmensführung, spielt dabei eine immer bedeutendere Rolle. Das Handbuch gibt Ihnen einen Überblick zur Haftung von Vorständen und Aufsichtsräten bei den wichtigsten Rechtsformen, angefangen bei der Aktiengesellschaft und der GmbH bis zur Genossenschaft. Experten analysieren dabei für Sie einzelne Risikobereiche, zeigen Ihnen auf, worauf Sie in Haftungsfragen achten müssen, und geben konkrete Handlungsstrategien.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 1, 2018
Zum Angebot
Die ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversa...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Für das vorliegende Thema steht die Frage im Vordergrund waszu geschehen hat, wenn der Vorstand Entscheidungen trifft, welchedie Interessen der Aktionäre berühren, jedoch die Entscheidung derHauptversammlung nicht einholt, obwohl er dazu verpflichtet gewesenwäre. Hierbei ist zu beachten, dass das Vertretungsrecht desVorstandes nach außen unbeschränkt und unbeschränkbar ist und dieAG verpflichtet, auch wenn für derartige Handlungen imInnenverhältnis vom Vorstand die Zuständigkeit der Hauptversammlungignoriert wurde. Sowohl nach deutschen als auch nachösterreichischem Aktienrecht haben die Organe der AG nach derVerbandsordnung (Gesetz und Satzung) zwingend abgegrenzteKompetenzen. Beschlüsse einer Hauptversammlung sind unwirksam, wennsie ohne oder in Überschreitung dieser zugeordneten Kompetenzen inVerbandsangelegenheiten gefasst werden. Weder kann sich ein Organeiner Aktiengesellschaft eine Zuständigkeit anmaßen noch kann sieihre eigene Zuständigkeit auf ein anderes Organ übertragen. JedeKompetenzverschiebung unter den Organen einer Aktiengesellschaftsetzt eine gesetzliche Grundlage voraus, die eine solcheVerschiebung direkt oder über die Satzung gestattet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot