Angebote zu "Plattformen" (85 Treffer)

Online-Shops und Startups - Plattformen rechtss...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Leitfaden für den Online-Handel: Für Startups und Betreiber von Online-Shops warten im Netz vielfältige Fallstricke, die kostenträchtige Folgen nach sich ziehen können. Deshalb ist es wichtig, die teilweise schwer durchschaubaren Anforderungen an den Netzauftritt einzuhalten. Bei Gründung und Betrieb eines Online-Shops geht es zunächst meist um Fragen des Gesellschaftsrechts einschließlich des Marken- und Domain-Rechts. Daneben spielen die zahlreichen Facetten des Online-Vertriebs eine entscheidende Rolle. Hier sind besonders zu nennen - Gestaltung eines Shops, einer Plattform, einer App jeweils mit Impressum und AGBs - Verträge mit den Kunden - Abwicklung der Verträge - Einbinden von fremden Inhalten - Werbung - Verhinderung und Abwehr von Abmahnungen Dieser Leitfaden hilft, Fehler zu vermeiden und sich rechtssicher im Dschungel der Paragrafen zu orientieren. Durch zahlreiche Tipps, Hinweise und Beispiele aus der Praxis sowie vielfältige Muster bietet der Autor Gründern und Betreibern von Plattformen eine unverzichtbare Hilfestellung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Social Commerce - Die Zukunft des Handels auf s...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch wenn es umstritten ist, ein Trendthema ist Social Commerce allemal - und damit in aller Munde. Allerdings ist noch völlig unklar, ob sich soziale Plattformen für kommerzielle Zwecke tatsächlich eignen. Die Experten jedenfalls schlingern in ihren Meinungen zwischen den Extremen Pro und Contra hin und her.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Verbraucherrecht 2.0 - Verbraucher in der digit...
63,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Digitalisierung der Wirtschaft und der Gesellschaft stellt das Verbraucherrecht vor neue Herausforderungen. Braucht die digitale Wirtschaft und Gesellschaft ein Verbraucherrecht 2.0? Ein Verbraucherrecht, das auf die spezifischen Rechtsfragen und Probleme zugeschnitten ist? Die Antwort lautet ja. Sie folgt zwingend aus der Bestandsaufnahme der Rechtslage zu den Verbraucher-Algorithmen, zu den Online-Plattformen, zur Sharing Economy, zum Verbraucherdatenschutz, zum Internet der Dinge, zu den Rechtsfragen der Rechtsdurchsetzung. Sie umschließt die Notwendigkeiten, die Datenermittlung von Verbraucherstreitigkeiten auf eine solide Grundlage zu stellen und die Möglichkeiten und Grenzen einer Regulierung durch Technik zu studieren. Mit Beiträgen von Leonie Adam & Hans-W. Micklitz Verbraucher und Online-Plattformen Irina Domurath Verbraucherrecht in der Plattformökonomie Lea Kosyra & Irina Domurath Datenschutz und Rechtsdurchsetzung Andreas Oehler Digitale Welt und Finanzen. Formen der Crowdfinanzierung: Handlungsbedarf für die Verbraucherpolitik? Kai Purnhagen & Stefan Wahlen Der Verbraucherbegriff, § 13 BGB und die Sharing Economy Peter Rott Rechtsklarheit, Rechtsdurchsetzung und Verbraucherschutz Philipp Schmechel Verbraucherdatenschutzrecht in der EU-Datenschutz-Grundverordnung Martin Schmidt-Kessel, Mario Larch, Katharina Erler, Benedikt Heid & Anna Grimm Wo gibt es verwertbare Daten zu Verbraucherstreitigkeiten? Gerald Spindler Regulierung durch Technik Christiane Wendehorst Besitz und Eigentum im Internet der Dinge

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 30.01.2018
Zum Angebot
Praxishandbuch Social Media und Recht - Rechtss...
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Posten, sharen, liken - dieses Buch erklärt verständlich alle wichtigen rechtlichen Rahmenbedingungen, die Unternehmen im Social Web beachten sollten: Ob Urheberrecht, die neue Datenschutzgrundverordnung, Dokumentationspflichten oder Einbinden der Mitarbeiter mit Hilfe Social Media Guidelines - nicht zuletzt wegen des erheblich erhöhten Bußgeldrahmens sollten sich Unternehmen rechtzeitig mit diesen komplexen Themen auseinandersetzen. Inhalte: Aktuelle Informationen zu den juristischen Risiken und Besonderheiten von Social Media Umgang mit nutzergenerierten Inhalten Social Media Marketing und Social Media Recruiting Checklisten zu Urheberrecht, Social-Media-Präsenz des Unternehmens sowie Social Media Guidelines Social Media Security: Richtlinien zur Reduzierung von Sicherheitsrisiken NEU: aktuelle Informationen zu der ab 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung, rechtliche Grenzen für Influencer Marketing und Testimonials Dr. Carsten Ulbricht ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Diem & Partner in Stuttgart. Er berät rechtlich zu allen Themen des Internet, insbesondere Social Media, E-Commerce und Enterprise 2.0. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Internetrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht und Datenschutzrecht, aber auch der Erstellung entsprechender AGB bzw. Nutzungsbedingungen und der Prüfung der rechtlichen Zulässigkeit des Geschäftsmodells bzw. der jeweiligen Plattform.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.04.2018
Zum Angebot
Praxishandbuch Social Media und Recht - Rechtss...
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Posten, sharen, liken - dieses Buch erklärt verständlich alle wichtigen rechtlichen Rahmenbedingungen, die Unternehmen im Social Web beachten sollten: Ob Urheberrecht, die neue Datenschutzgrundverordnung, Dokumentationspflichten oder Einbinden der Mitarbeiter mit Hilfe Social Media Guidelines - nicht zuletzt wegen des erheblich erhöhten Bußgeldrahmens sollten sich Unternehmen rechtzeitig mit diesen komplexen Themen auseinandersetzen. Inhalte: Aktuelle Informationen zu den juristischen Risiken und Besonderheiten von Social Media Umgang mit nutzergenerierten Inhalten Social Media Marketing und Social Media Recruiting Checklisten zu Urheberrecht, Social-Media-Präsenz des Unternehmens sowie Social Media Guidelines Social Media Security: Richtlinien zur Reduzierung von Sicherheitsrisiken NEU: aktuelle Informationen zu der ab 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung, rechtliche Grenzen für Influencer Marketing und Testimonials Dr. Carsten Ulbricht ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Diem & Partner in Stuttgart. Er berät rechtlich zu allen Themen des Internet, insbesondere Social Media, E-Commerce und Enterprise 2.0. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Internetrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht und Datenschutzrecht, aber auch der Erstellung entsprechender AGB bzw. Nutzungsbedingungen und der Prüfung der rechtlichen Zulässigkeit des Geschäftsmodells bzw. der jeweiligen Plattform.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.04.2018
Zum Angebot
Online-Märkte und Wettbewerbsrecht - Implikatio...
115,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die als Platform Revolution bezeichnete sprunghafte Zunahme plattformbasierter Geschäftsmodelle hat im Handel zu weitreichenden und tiefgreifenden Veränderungen geführt. Das Geschäftsmodell der Online-Plattformen wirft dabei zahlreiche Rechtsfragen auf. Insbesondere das Vertriebskartellrecht ist von diesen Veränderungsprozessen betroffen. Die interdisziplinäre Arbeit befasst sich mit der EU-kartellrechtlichen Bewertung vertikaler Sachverhaltskonstellationen mit Plattformbezug. Schwerpunktmäßig werden wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen im Plattform-Nutzer-Verhältnis und Vertriebsverbote über Online-Plattformen untersucht. Die Arbeit bietet einen Überblick über die rechtlichen Bewertungsmaßstäbe und setzt sich kritisch mit der einschlägigen juristischen und ökonomischen Literatur sowie der behördlichen und gerichtlichen Entscheidungspraxis auseinander. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der von Wirtschaftsnobelpreisträger Jean Tirole begründeten Theorie zweiseitiger Märkte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Online-Shops und Startups
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Leitfaden für den Online-Handel: Für Startups und Betreiber von Online-Shops warten im Netz vielfältige Fallstricke, die kostenträchtige Folgen nach sich ziehen können. Deshalb ist es wichtig, die teilweise schwer durchschaubaren Anforderungen an den Netzauftritt einzuhalten. Bei Gründung und Betrieb eines Online-Shops geht es zunächst meist um Fragen des Gesellschaftsrechts einschließlich des Marken- und Domain-Rechts. Daneben spielen die zahlreichen Facetten des Online-Vertriebs eine entscheidende Rolle. Hier sind besonders zu nennen - Gestaltung eines Shops, einer Plattform, einer App jeweils mit Impressum und AGB´s - Verträge mit den Kunden - Abwicklung der Verträge - Einbinden von fremden Inhalten - Werbung - Verhinderung und Abwehr von Abmahnungen Dieser Leitfaden hilft, Fehler zu vermeiden und sich rechtssicher im Dschungel der Paragrafen zu orientieren. Durch zahlreiche Tipps, Hinweise und Beispiele aus der Praxis sowie vielfältige Muster bietet der Autor Gründern und Betreibern von Plattformen eine unverzichtbare Hilfestellung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Recht im E-Commerce und Internet - Einführung
67,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch stellt ausführlich die zivilrechtlichen Besonderheiten bei der Nutzung von Internet und mobilen Endgeräten als dem modernsten Vertriebskanal dar. Neben einer allgemeinen Einführung in den Vertragsschluss über Online-Plattformen und Verkaufsportale (einschließlich Fragen der Anfechtung, Stellvertretung und Haftung) werden ausführlich die besonderen Formvorschriften für digitale Rechtsgeschäfte erörtert, einschließlich der erst 2016 in Kraft getretenen EU-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (eIDAS). Ein Schwerpunkt des Werkes ist das letztmals in 2014 vollständig reformierte Fernabsatzrecht, welches 2016 um elektronische Streitschlichtungsverfahren bei Verbraucherstreitigkeiten ergänzt wurde. Anhand der umfänglichen Rechtsprechung werden die relevanten Detailfragen zu Widerrufsrecht und Informationspflichten im E-Commerce und M-Commerce anschaulich aufbereitet. Dabei werden auch die für soziale Netzwerke und Plattformen über die Bereitstellung digitaler Inhalte (z.B. durch Streaming) bedeutsamen Sondervorschriften für den Vertrieb digitaler Inhalte erörtert. Vervollständigt wird das Werk durch ergänzende Kapitel zur Haftung der Portalbetreiber als Provider sowie zum Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht (unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung) sowie zum Internationalen Privatrecht und Kollisionsrecht bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Als praktische Hilfe für den Rechtsanwender schließt das Werk mit Fragen und Aufgaben am Ende eines jeden Kapitels, die eine Überprüfung des eigenen Wissensstandes anhand der beigefügten Musterlösungen ermöglichen. Hinzu kommt ein umfängliches Verzeichnis der relevanten Fachliteratur zur weiteren Vertiefung im Selbststudium. Prof. Dr. Jürgen Taeger lehrt Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sascha Kremer ist Fachanwalt für IT-Recht, externer Datenschutzbeauftragter und -auditor und Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Recht im E-Commerce und Internet - Einführung
67,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch stellt ausführlich die zivilrechtlichen Besonderheiten bei der Nutzung von Internet und mobilen Endgeräten als dem modernsten Vertriebskanal dar. Neben einer allgemeinen Einführung in den Vertragsschluss über Online-Plattformen und Verkaufsportale (einschließlich Fragen der Anfechtung, Stellvertretung und Haftung) werden ausführlich die besonderen Formvorschriften für digitale Rechtsgeschäfte erörtert, einschließlich der erst 2016 in Kraft getretenen EU-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (eIDAS). Ein Schwerpunkt des Werkes ist das letztmals in 2014 vollständig reformierte Fernabsatzrecht, welches 2016 um elektronische Streitschlichtungsverfahren bei Verbraucherstreitigkeiten ergänzt wurde. Anhand der umfänglichen Rechtsprechung werden die relevanten Detailfragen zu Widerrufsrecht und Informationspflichten im E-Commerce und M-Commerce anschaulich aufbereitet. Dabei werden auch die für soziale Netzwerke und Plattformen über die Bereitstellung digitaler Inhalte (z.B. durch Streaming) bedeutsamen Sondervorschriften für den Vertrieb digitaler Inhalte erörtert. Vervollständigt wird das Werk durch ergänzende Kapitel zur Haftung der Portalbetreiber als Provider sowie zum Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht (unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung) sowie zum Internationalen Privatrecht und Kollisionsrecht bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Als praktische Hilfe für den Rechtsanwender schließt das Werk mit Fragen und Aufgaben am Ende eines jeden Kapitels, die eine Überprüfung des eigenen Wissensstandes anhand der beigefügten Musterlösungen ermöglichen. Hinzu kommt ein umfängliches Verzeichnis der relevanten Fachliteratur zur weiteren Vertiefung im Selbststudium. Prof. Dr. Jürgen Taeger lehrt Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sascha Kremer ist Fachanwalt für IT-Recht, externer Datenschutzbeauftragter und -auditor und Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2013
44,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gesellschaftsrechtliche Vereinigung - wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (VGR) - hat sich zum Ziel gesetzt, über moderne Entwicklungen im Gesellschafts-, Konzern- und Kapitalmarktrecht zu informieren, und bietet Praxis und Wissenschaft eine Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Dieser Band der Schriftenreihe der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung beinhaltet die überarbeiteten und aktualisierten Vorträge der Jahrestagung 2013, die am 15. November 2013 in Frankfurt am Main stattgefunden hat. Aus dem Inhalt: Die aktuelle gesellschaftsrechtliche Rechtsprechung des BGH (Bergmann) Anteilseinziehung und Abfindungszahlung (Tröger) Reform der Organhaftung (Peltzer) Die Führung von Gesellschafterkonten - ein erlaubnispflichtiges Bankgeschäft? (von Falkenhausen) Die nichtige Aufsichtsratswahl (Rieckers)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot