Angebote zu "Kartellrecht" (338 Treffer)

Aufklärungs- und Beratungspflichten der Banken
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In bereits 11. Auflage bietet dieses RWS-Skript einen systematischen Überblick über das umfangreiche Case Law in den Bereichen der Aufklärungs-, Beratungs- und sonstigen Warnpflichten auf der Grundlage der aktuellen Rechtsprechung. Differenziert nach den unterschiedlichen Geschäftszweigen einer Bank erörtert der Autor die mit diesen Pflichten im Zusammenhang stehenden Rechtsfragen und entwickelt Kriterien für die Entstehung solcher Pflichten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
§§ 8-22; Register
419,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kartellrecht
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt Dieses Lehrbuch stellt das deutsche und europäische Kartellrecht umfassend und anschaulich dar. Es behandelt die Wettbewerbsregeln des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) nebst den bedeutsamsten EU-kartellrechtlichen Bezügen die für die Praxis wichtigen Vorschriften der europäischen und deutschen Fusionskontrolle die Vorschriften des GWB nach Inkrafttreten der 8. GWB-Novelle die Rechtsfolgen von Kartellverstößen unter besonderer Berücksichtigung des Kartellzivilrechts die Kartellbehörden und -verfahren. Die Autoren Professor Dr. Michael Kling ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europarecht sowie Gewerblichen Rechtsschutz an der Philipps-Universität Marburg. Professor Dr. Stefan Thomas ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Wettbewerbs- und Versicherungsrecht an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Kartellrecht
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das vorliegende Werk enthält eine Gesamtdarstellung des deutschen und des europäischen Kartellrechts. Im Bereich des deutschen Kartellrechts werden behandelt die einzelnen Kartellverbote und ihre Ausnahmen, die Vertikalvereinbarungen und der Behinderungswettbewerb, Wettbewerbsbeschränkungen durch Unternehmenszusammenschlüsse sowie die kartellrechtliche Organisation und das Verfahren im Kartellrecht. Das europäische Kartellrecht behandelt das Kartellverbot, das Missbrauchsverbot, Verfahren und Fusionskontrolle. Inhalt - Kartellverbot - Missbrauchsverbot - Fusionskontrolle - Behinderungswettbewerb - Wettbewerbsbeschränkungen durch Unternehmenszusammenschlüsse - Behörden und Verfahren Vorteile auf einen Blick - das gesamte europäische und deutsche Kartellrecht in einem Band - prägnante Darstellung - umfassende Auswertung von Literatur und Rechtsprechung Zur Neuauflage Das Kartellrecht ist wie kaum ein anderes Rechtsgebiet den Einflüssen von nationaler und - vor allem - internationaler Gesetzgebung und Rechtsprechung unterworfen. Die 13. Auflage des Werkes setzt sich in allen Facetten vertieft mit dem durch die 8. GWB-Novelle novellierten Recht unter Berücksichtigung der seither ergangenen Rechtsprechung und des neuesten Schrifttums auseinander und aktualisiert zudem das europäische Kartellrecht. Zum Autor Der Autor ist em. o. Professor an der Universität Bayreuth und Richter am OLG Nürnberg a.D. Zielgruppe Für Studierende, Referendare und Praktiker, die sich in das Kartellrecht einarbeiten wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Kartellrecht
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Werk bietet eine Einführung in das Kartellrecht und gibt einen Überblick über das immer stärker vernetzte deutsche und europäische Kartellrecht. Im Bereich des europäischen Kartellrechts werden die Grundlagen der EU-Wettbewerbsregeln, Art. 101, 102 und 106 AEUV sowie die Regelungen zur Zusammenschlusskontrolle in der Fusionskontrollverordnung behandelt. Im deutschen Kartellrecht richtet der Autor sein besonderes Augenmerk auf die gegenüber dem EU-Recht strengeren Regelungen für einseitige Verhaltensweisen eines Unternehmens und die Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen das Kartellrecht. Zum besseren Verständnis ist das Werk mit zahlreichen Beispielen und Übersichten versehen. Vorteile auf einen Blick - kompakte Darstellung des geltenden Rechts - vom Autor des Parallelwerks Wettbewerbsrecht in der Grundriss-Reihe - zahlreiche Beispiele und Übersichten zur Veranschaulichung Zur Neuauflage Die 4. Auflage vertieft das durch die 9. GWB-Novelle novellierte GWB unter Berücksichtigung der seither ergangenen Rechtsprechung, insbesondere von EuGH und BGH, und des neuesten Schrifttums. Zielgruppe Für Studierende.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Kartellrechtliche Schadensersatzklagen
194,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kartellrechtliche Schadensersatzklagen erleben in Europa einen rasanten Bedeutungszuwachs. Es ergeht kaum noch eine kartellbehördliche Verbotsentscheidung, die nicht als Grundlage für Schadensersatzklagen genutzt wird. Für diese Verfahren reicht die Beherrschung kartell- und kartellverfahrensrechtlicher Themen nicht aus. Vielmehr sind vertiefte Kenntnisse des einschlägigen materiellen Zivilrechts, des Zivilverfahrensrechts und der ökonomischen Schadensberechnung erforderlich. Hilfreich ist überdies ein Grundverständnis der strategischen und praktischen Aspekte dieser Verfahren. Jüngster Höhepunkt der Entwicklung des Kartellschadensersatzrechts ist die am 9. Juni 2017 in Kraft getretene 9. GWB-Novelle. Die neuen Regelungen werfen eine Vielzahl von inhaltlichen und intertemporalen Fragen auf, die in den nächsten Jahren Rechtsprechung und Wissenschaft beschäftigen werden. Das Werk berücksichtigt die 9. GWB-Novelle bereits vollständig. Ziel des Handbuches ist es, einen klaren Leitfaden für die praktische Lösung der mit kartellrechtlichen Schadensersatzklagen verbundenen Rechtsprobleme zur Verfügung zu stellen. Dabei wird insbesondere auch auf Probleme eingegangen, die sich bei internationalen Sachverhalten stellen. Themen sind unter anderem: prozessuale Besonderheiten kartellrechtlicher Schadensersatzklagen, Zugang zu Informationen, Aktivlegitimation, Verjährungsrecht, Schadensarten und ökonomische Schadenstheorie, Gesamtschuld und Regress, bereicherungsrechtlicher Ausgleichsanspruch, Vergleichsgestaltung, Schadenspauschalisierungsklauseln und Organhaftung. Die Autoren dieses Handbuchs haben ihren Arbeitsschwerpunkt allesamt im deutschen und europäischen Kartellrecht und beschäftigen sich intensiv mit kartellschadensersatzrechtlichen Fragen. Prof. Dr. Fabian Stancke lehrt an der Brunswick European Law School, am Europa-Kolleg der Universität Hamburg und ist Of Counsel in einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Dr. Georg Weidenbach ist Rechtsanwalt in Frankfurt/M. Prof. Dr. Rüdiger Lahme ist Rechtsanwalt in Hamburg. Die Herausgeber haben ihren Forschungs- und Beratungsschwerpunkt im Bereich des deutschen und europäischen Kartellrechts.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Kartellrechtliche Schadensersatzklagen
194,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kartellrechtliche Schadensersatzklagen erleben in Europa einen rasanten Bedeutungszuwachs. Es ergeht kaum noch eine kartellbehördliche Verbotsentscheidung, die nicht als Grundlage für Schadensersatzklagen genutzt wird. Für diese Verfahren reicht die Beherrschung kartell- und kartellverfahrensrechtlicher Themen nicht aus. Vielmehr sind vertiefte Kenntnisse des einschlägigen materiellen Zivilrechts, des Zivilverfahrensrechts und der ökonomischen Schadensberechnung erforderlich. Hilfreich ist überdies ein Grundverständnis der strategischen und praktischen Aspekte dieser Verfahren. Jüngster Höhepunkt der Entwicklung des Kartellschadensersatzrechts ist die am 9. Juni 2017 in Kraft getretene 9. GWB-Novelle. Die neuen Regelungen werfen eine Vielzahl von inhaltlichen und intertemporalen Fragen auf, die in den nächsten Jahren Rechtsprechung und Wissenschaft beschäftigen werden. Das Werk berücksichtigt die 9. GWB-Novelle bereits vollständig. Ziel des Handbuches ist es, einen klaren Leitfaden für die praktische Lösung der mit kartellrechtlichen Schadensersatzklagen verbundenen Rechtsprobleme zur Verfügung zu stellen. Dabei wird insbesondere auch auf Probleme eingegangen, die sich bei internationalen Sachverhalten stellen. Themen sind unter anderem: prozessuale Besonderheiten kartellrechtlicher Schadensersatzklagen, Zugang zu Informationen, Aktivlegitimation, Verjährungsrecht, Schadensarten und ökonomische Schadenstheorie, Gesamtschuld und Regress, bereicherungsrechtlicher Ausgleichsanspruch, Vergleichsgestaltung, Schadenspauschalisierungsklauseln und Organhaftung. Die Autoren dieses Handbuchs haben ihren Arbeitsschwerpunkt allesamt im deutschen und europäischen Kartellrecht und beschäftigen sich intensiv mit kartellschadensersatzrechtlichen Fragen. Prof. Dr. Fabian Stancke lehrt an der Brunswick European Law School, am Europa-Kolleg der Universität Hamburg und ist Of Counsel in einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Dr. Georg Weidenbach ist Rechtsanwalt in Frankfurt/M. Prof. Dr. Rüdiger Lahme ist Rechtsanwalt in Hamburg. Die Herausgeber haben ihren Forschungs- und Beratungsschwerpunkt im Bereich des deutschen und europäischen Kartellrechts.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Ausschliesslichkeitsbindungen von Absatzmittler...
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(51,95 € / in stock)

Ausschliesslichkeitsbindungen von Absatzmittlern in Handels- und Kartellrecht:Entstehung und Kontrollierbarkeit nach § 18 GWB Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes / Reihe 2: Rechtswissenschaft / Series 2: Law / Série 2: Droit Gerd-Uwe Baden

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Kartellrecht - Recht gegen Wettbewerbsbeschränk...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk behandelt schwerpunktmäßig die Grundlagen und Strukturen des Europäischen und deutschen Kartellrechts. Die Grundtatbestände des Kartellrechts sind anhand der jüngeren Praxis der Gerichte und Kartellbehörden erläutert. Die Anwendung des Kartellrechts im Verhältnis zu dem durch Immaterialgüterrechte gewährten Schutz, im Verhältnis zu der sektorspezifischen Regulierung auf durch Netzwerkstrukturen geprägten Märkten sowie auf den Staat als Wirtschaftsakteur wird ebenfalls dargestellt. Mit Rücksicht auf die Regelungsstrukturen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird schließlich ein Überblick über das novellierte Kartellvergaberecht vermittelt. Das Werk ist gleichermaßen zur Einführung in das Kartellrecht wie zur Begleitung der universitären Schwerpunktausbildung geeignet. Im Anhang sind Prüfungsschemata, Übersichten und Definitionen aufgenommen, welche den Zugang zur Materie erleichtern. Prof. Dr. Jochen Glöckner, LL.M (USA), ist Inhaber des Lehrstuhls für deutsches und Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Konstanz und Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kartellrecht - Recht gegen Wettbewerbsbeschränk...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk behandelt schwerpunktmäßig die Grundlagen und Strukturen des Europäischen und deutschen Kartellrechts. Die Grundtatbestände des Kartellrechts sind anhand der jüngeren Praxis der Gerichte und Kartellbehörden erläutert. Die Anwendung des Kartellrechts im Verhältnis zu dem durch Immaterialgüterrechte gewährten Schutz, im Verhältnis zu der sektorspezifischen Regulierung auf durch Netzwerkstrukturen geprägten Märkten sowie auf den Staat als Wirtschaftsakteur wird ebenfalls dargestellt. Mit Rücksicht auf die Regelungsstrukturen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird schließlich ein Überblick über das novellierte Kartellvergaberecht vermittelt. Das Werk ist gleichermaßen zur Einführung in das Kartellrecht wie zur Begleitung der universitären Schwerpunktausbildung geeignet. Im Anhang sind Prüfungsschemata, Übersichten und Definitionen aufgenommen, welche den Zugang zur Materie erleichtern. Prof. Dr. Jochen Glöckner, LL.M (USA), ist Inhaber des Lehrstuhls für deutsches und Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Konstanz und Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot