Angebote zu "Haftung" (265 Treffer)

Haftung des GmbH-Geschäftsführers
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,7, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befasst sich mit der Haftung von Geschäftsführern einer GmbH. Dabei werden sowohl die Haftung gegenüber der Gesellschaft als auch die Haftung gegenüber Dritten betrachtet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 30.01.2018
Zum Angebot
Haftung für fehlerhafte und unterlassene Kapita...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Seminar zum Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Haftung für fehlerhafte und unterlassene Sekundärmarktinformationen ist für Investoren ein sinnvoller und wichtiger Schutz, um die eigenen Interessen zu wahren. Dieser individuelle Anlegerschutz musste nach den Erfahrungen des Neuen Marktes im Besonderen erarbeitet werden und führte zu vielbeachteten Grundsatzurteilen. Daraus wird ersichtlich, dass die Haftung für fehlerhafte und unterlassene Sekundärmarktinformationen in wesentlichen Zügen Rechtsprechungsrecht ist. Dabei ist festzustellen, dass die Rechtsprechung hierbei zwischen § 826 BGB und §§ 37b, c WpHG als mögliche Anspruchsgrundlagen unterscheidet, die sich jedoch z.T. in zentralen Aspekten unterscheiden. Zum besseren Verständnis dieses wichtigen Elements des deutschen Kapitalmarktrechts ist es daher zunächst notwendig, die Charakteristika der §§ 37b, c WpHG i.v.m. § 15 WpHG herauszuarbeiten (I.). Anschließend bietet die Darstellung zentraler Aspekte des § 826 BGB in Bezug auf fehlerhafte und unterlassene Sekundärmarktinformationen (II.) die Möglichkeit, näher auf den IKB-Fall (III.) einzugehen, der deutsche und internationale Gerichte z.T. bis heute beschäftigt.2 Das IKB-Urteil ist -wie sich herausstellen wird- in wesentlichen Punkten eine Zäsur zu vorangegangenen Urteilen. Abschließend wird in Teil C ein Fazit gezogen und auf praktische Probleme der aktuellen Rechtsprechung verwiesen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Verantwortung und Haftung des Geschäftsführers ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,3, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Meschede, Veranstaltung: Gesellschaftsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine der in Deutschland am häufigsten gewählten Unternehmensformen, derzeit existieren rund 850.000 von ihnen. (Stand Juli 2013) Ein entscheidendes Kriterium für die Wahl der GmbH ist die Haftungsbeschränkung, welche eine Trennung von Gesellschafts- und Privatvermögen der Gesellschafter bewirkt. Die gesetzlich verankerte Haftungsbeschränkung bezieht sich allerdings lediglich auf das Vermögen der Gesellschafter. Für die Geschäftsführer gibt es hingegen mannigfaltige Möglichkeiten persönlich für die unterschiedlichsten Schadensfälle einer GmbH zu haften. Zum einen haften sie für den Fall, dass sie ihre Obliegenheiten verletzen, solidarisch für den dadurch entstandenen Schaden. Darüber hinaus ist nach dem StGB sogar eine Freiheitsstrafe möglich, für den Fall, dass Geschäftsführer ihre Treuepflicht verletzen. Das Ziel dieser Ausarbeitung ist es, das sehr weite Feld der Haftungsrisiken der Geschäftsführer einer GmbH sinnvoll zu strukturieren. Zum Einen werden die einzelnen Risiken mit Hilfe von Gesetzen und geeigneter Literatur erläutert, wobei außerdem ein Blick darauf gerichtet sein wird, wie sich die diversen Risiken im Laufe der Zeit verändert haben. Zum Anderen wird die Fragestellung behandelt, wie sich Geschäftsführer vor den Haftungsrisiken ihrer Stellung schützen können. Hierzu werden einige Optionen näher erläutert, die in der Lage sind, das Haftungsrisiko gegebenenfalls zu reduzieren. Ferner wird zur Orientierung eine Einführung die GmbH als Unternehmensform und den Geschäftsführer als Organ dieser vorstellen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Leistungspflichten und Haftung für Unternehmens...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Auch als langjährig tätiger Unternehmensberater stellt man sich, gerade bei großvolumigen Projekten, immer wieder einmal die Frage nach dem Ausmaß persönlicher Haftung und den Möglichkeiten diese auszuschließen, zu beschränken und/oder zu versichern. Das Bewusstsein für die Haftungsproblematik ist bei BeraterInnen immer noch wenig ausgeprägt, da gerichtliche Auseinandersetzungen noch relativ selten sind. Dies könnte sich mit der weiterhin steigenden Bedeutung der Branche durchaus ändern. Die Haftungsproblematik beginnt, zumindest bei kleinen Beratungsfirmen im Zusammenhang mit der Beratung von KMUs, mit der häufig schlampigen Vertragsgestaltung. Einerseits wird von beiden Seiten die Wichtigkeit unterschätzt, andererseits laufen Beratungsprozesse sehr dynamisch ab und würden eine kontinuierliche Vertragsanpassung erfordern. Gerade in kritischen unternehmerischen Situationen wird der Vertragsgestaltung jedoch das geringste Augenmerk geschenkt. Im Streitfall müssen die Vertragslücken durch das Rechtssystem geschlossen werden. Üblicherweise komplexe Themenstellungen in der Beratung machen diese Aufgabenstellung sehr anspruchsvoll. Es gilt einen Ausgleich zwischen den berechtigten Interessen des Klienten und einer existenzbedrohenden Haftung auf Seite des Unternehmensberaters zu finden. Verletzungen der Sorgfaltspflichten, Fehler z.B. in Gutachten oder konzeptionellen Arbeiten, können nicht nur kurzfristig zu erheblichen Schäden führen, sondern können auch Spätfolgen bewirken, die oftmals in ihrer Kausalität schwer zu diagnostizieren und noch schwieriger in Geld zu bemessen sind. Diese Fehlleistungen können zudem weitreichende Auswirkungen auf Dritte, die nicht Vertragspartner sind, nach sich ziehen. Die Folgen für den Unternehmensberater können im Verlust des Honorars und im schlechtesten Fall in erheblichen, existenzbedrohenden Schadensersatzforderungen liegen. Die Regelungen zur Haftung ähneln sich in Deutschland und Österreich auf weiten Strecken sehr stark, in den Details sind jedoch die Bestimmungen einmal in der dt. Rechtsordnung konkreter und strenger geregelt und einmal in der österreichischen Rechtsordnung. Insgesamt stellt sich somit die Frage ob bzw. wie man als Unternehmensberater die Haftung begrenzen kann. Dies wird im vorliegenden Buch erörtert. Ausbildung; 4 Jahre Studium der Medizin - Universität Innsbruck Offiziersausbildung beim ÖBH Mag. rer.soc.oec. - Universität Innsbruck Ausbildung Softwareentwicklung - Deutschland Akademie für Unternehmensberatung Berufspilotenausbildung in den USA Studium Wirtschaftsrecht an der Hamburger Fernhochschule mit Abschluss Master of Laws, LL.M. Berufserfahrung: 4 Jahre Personalchef einer öffentlichen Institution (ca. 2000 MitarbeiterInnen) 1,5 Jahre Regionalleiter in der IT-Branche 9 Jahre in der Unternehmensberatung - u.a. als Leiter des Gründerservice und der Tourismusberatung in Tirol 7 Jahre Geschäftsführer und Vorstand in Venture Capital bzw. Private Equity Gesellschaften Seit 2004 Geschäftsführer und Gesellschafter der focon unternehmensberatung kg Seit 2016 Geschäftsführer der FOCON Consulting GmbH

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 16.04.2018
Zum Angebot
Die Haftung von Aufsichtsräten in Kapitalgesell...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Johannes Kepler Universität Linz, Veranstaltung: Unternehmensrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehender mit den verschiedenen Formen der Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern in (echten) Kapitalgesellschaften auseinandersetzen. Heutzutage gehört es ja fast schon zum guten Ruf für Wirtschaftstreibende, Rechtsanwälte, Lehrende und Prominente in zumindest 1-2 Aufsichtsräten bekannter Unternehmen zu sitzen. Meist lockt das Geld... Schnelles und einfaches Geld, denn viele Aufsichtsratssitzungen finden idR nicht statt und am Tagesgeschäft sind viele eh weder beteiligt noch interessiert. Doch ist es wirklich so einfach verdientes Geld? Was ist, wenn das Unternehmen Konkurs anmeldet? Was ist, wenn sich eine Aufsichtsratsentscheidung als gravierender Fehler entpuppt? Haften die Aufsichtsratsmitglieder? Oder doch nur der Vorstand, bzw der Geschäftsführer? Mit diesen Fragen möchte ich mich in dieser Arbeit auseinandersetzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Die Haftung des Wirtschaftsprüfers gegenüber Dr...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The aim of the present work is an examination of the current liability situation against the background of the past years on the topic of issued decisions as well as the latest developments in comprehensive literature beyond legal policy considerations. The basis of any reform is a critical stock-taking. In this sense, the present examination regards itself as a contribution towards the current reform discussion. Daniel J. Mirtschink , Humboldt-Universität zu Berlin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk: Diese Neuerscheinung zeigt die verschiedenen Haftungstatbestände der Innen- und Außenhaftung auf, beleuchtet aber auch die strafrechtliche Verantwortlichkeit des Geschäftsführers sowie Haftungsvermeidungsstrategien. Erläutert wird neben anderen Themen die Haftung unter dem Gesichtspunkt der Rückgewähr kapitalersetzender Gesellschafterdarlehen, bei Zahlungsunfähigkeit, Insolvenzverschleppung und bei Nichtabführung von Lohn- und Sozialversicherungsanteilen. Vorteile auf einen Blick: - mit Haftungsvermeidungsstrategien- mit Fragen des Insolvenzrechts- eingängige Darstellung Inhalt: - rechtliche Rahmenbedingungen- Innenhaftung des Geschäftsführers- Außenhaftung des Geschäftsführers- Strafrechtliche Verantwortlichkeit- Haftungsvermeidungsstrategien Zielgruppe: Für im Gesellschafts- oder Insolvenzrecht tätige Rechtsanwälte und Richter sowie GmbH-Geschäftsführer und deren Assistenten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Haftung bei fehlerhaftem Rechtsformzusatz
92,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gesellschaftsrecht hält eine Vielzahl möglicher Rechtsformen für die unternehmerische Tätigkeit bereit. Dabei unterscheiden sich die Gläubigerschutzmechanismen teilweise erheblich. Auf welches Gläubigerschutzsystem der potentielle Vertragspartner trifft, kann dieser anhand des im Rechtsverkehr zu führenden Rechtsformzusatzes erkennen. Wird die Rechtsform allerdings entgegen der jeweiligen Rechtsformangabepflicht nicht ausreichend nach außen getragen, ist eine Differenzierung nicht möglich. Welche Folgen daran zu knüpfen sind, ist in Rechtsprechung und Literatur umstritten. Der Autor überprüft die jeweiligen Haftungsansätze und entwickelt auf dieser Grundlage ein neues Haftungskonzept. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Esche Schümann Commichau Stiftung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.05.2018
Zum Angebot
Haftung von Organen in Krise und Insolvenz
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Unternehmensinsolvenz ist meist eng mit Haftungsfragen verknüpft. Insbesondere die Organe einer Gesellschaft tragen hierbei besondere strafrechtliche Risiken. Das RWS-Skript zeigt die Haftungsgefahren bei Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und weiteren Rechtsformen auf, beschreibt die sich ergebenden Problemfelder und gibt Hinweise zur Haftungsvermeidung. Die Darstellung folgt dabei im Wesentlichen der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und dokumentiert die in der Literatur vertretenen Positionen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot
Die Haftung von Vorständen und Aufsichtsräten
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorstände und Aufsichtsräte werden vermehrt von den Gesellschaftern, den Aktionären, vom Staat, der Öffentlichkeit oder von Außenstehenden in Anspruch genommen. Das Risiko der (persönlichen) Haftung ist durch mehrere neue Gesetze (wie z.B. das VorstAG oder ARUG) gestiegen. Kenntnisse über den eigenen Haftungsrahmen sind für Vorstände und Aufsichtsräte unabdinglich. Die Corporate Compliance, also die rechtskonforme Unternehmensführung, spielt dabei eine immer bedeutendere Rolle. Das Handbuch gibt Ihnen einen Überblick zur Haftung von Vorständen und Aufsichtsräten bei den wichtigsten Rechtsformen, angefangen bei der Aktiengesellschaft und der GmbH bis zur Genossenschaft. Experten analysieren dabei für Sie einzelne Risikobereiche, zeigen Ihnen auf, worauf Sie in Haftungsfragen achten müssen, und geben konkrete Handlungsstrategien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot