Angebote zu "Deutschland" (5.551 Treffer)

Das ABC des Rohstoff-Handels (Die Börsenschule)
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn man den Experten glauben darf, so gehören Rohstoffe in jedes Aktiendepot, weil die Wertentwicklungen für sich sprechen. Der Rohstoffhandel ist somit nach wie vor eine der beliebtesten Anlageoptionen. Zwar wird der Handel mit Rohstoffen generell als relativ risikoreiche Investitionsmöglichkeit gesehen, die Erträge können allerdings - auch aufgrund der hohen Risiken - sehr hoch ausfallen. In diesem Kompendio eBook-Ratgeber erfahren Sie alle Hintergründe zum Rohstoffhandel und worauf es bei einer lohnenden Investition ankommt. Geboren in Irland, verschlug es Adam White 2010 zum Studieren nach Deutschland. Nach einem Bachelorabschluss in Philosophie entschied er sich 2013 für ein weiteres Studium, Deutsch und Geschichte auf Lehramt für Gymnasien, welches er bald abschließen will. Dank seiner besonderen sprachlichen Begabung erhielt er mehrere Stipendien und Förderpreise. Sein Lebensmotto hat er von Konfuzius: Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Buxtehude - Handel & Wandel als Buch von
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,80 € / in stock)

Buxtehude - Handel & Wandel:Fotos aus Buxtehuder Familien zusammengestellt von Dieter Klar. 1. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Speicherstadt Story - Geschichten von Menschen ...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Speicherstadt, Hamburgs zum UNESCO-Welterbe erklärter ehemaliger Lagerhauskomplex, liegt bisher vor allem als Darstellung ihrer Entstehung,ihres Baues und ihrer Architektur vor. Die großartige Gezeiteninsel an den Fleeten, Hamburgs Schatzkasten der Kolonialzeit,war eine Erfolgsgeschichte auf Zeit. Mit dem Ende des Stückguttransports und der Einführung europäischen Zollrechts fiel die sinnliche Welt der Böden und Winden der Krise und dem Leerstand anheim. Die langjährigen Nutzer und ihre zahlreichen Erinnerungen verschwanden mit der Zeit. Erstmalig wird mit Speicherstadt Story Eine Geschichte von Menschen und Firmen des Hamburger Autoren und Theatermachers Michael Batz der Versuch unternommen, die Innenseite des Quartiers zu beleuchten und, soweit noch verfügbar, anhand von originären Quellen zu erzählen. Dabei versucht der Autor, Menschen und Schicksale wiederzufinden und damit auch den Orten ihre Geschichte zurückzugeben, um sie dem Leser lebendig und verständlich zu machen. Recherchen in Archiven sowie Interviews mit früheren Quartiersleuten, Kaffee- und Teehändlern, Mitarbeitern der HHLA, Teppichhändlern und Schiffsausrüstern zeichnen ein spannendes Bild dieses weltweit einmaligen Quartiers das anhand der hiesigen Arbeit, der Geschäfte und einschlägiger Ereignisse verdeutlicht wird.Neben aller nüchterner Wirtschaftstätigkeit war der Freihafen hinter dem Zollzaun aber immer auch ein phantastischer Ort, dessen Kulisse vielen Filmen besondere Atmosphäre verschafft hat. Auch diese Seite der Speicherstadt beleuchtet Michael Batz in seinem umfassenden Werk, das durch zahlreiche Bilder, Dokumente und Faksimiles abgerundet wird. Michael Batz ist als Autor (von Büchern, Stücken und Hörspielen), Dramaturg, Regisseur und Lichtkünstler aktiv. Er studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Marburg. Seit 1976 lebt und arbeitet er in Hamburg. Von 1990 bis 1994 war er Dramaturg bei der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel und übernahm später die künstlerische Leitung der HafenKulturtage und des Theaters in der Speicherstadt. Dort wird jeden Sommer der Hamburger Jedermann unter seiner Regie aufgeführt. Michael Batz ist vor allem durch seine Lichtinstallationen u.a. in Hamburg (Blue Port, Elbhilharmonie), Berlin (Reichstag), Köln (Rheinufer) und Uelzen bekannt geworden. Über sein Wirken in Hamburg ist bei Koehler bereits der Titel Hamburg. Licht. Kunst. erschienen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Freier Handel mit Rodentiziden in Deutschland t...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,7, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird der Weg der Rodentizide-Produkte von der aufwendigen Zulassung seitens des Herstellers über Umweltrisiken und Gefahren bis zur Anwendung durch den Endkunden beschrieben. Ziel dieser Arbeit soll es sein, einen Vorschlag zur Einschränkung des freien Handels mit Rodentiziden zu unterbreiten und Bekämpfungsmaßnahmen nur noch Sachkundigen beziehungsweise Fachfirmen zu gestatten. In Deutschland können Rodentizide mit giftigen und sehr giftigen Wirkstoffen problemlos von Jedermann erworben und verwendet werden. Da Schadnager, wie zum Beispiel Ratten in Kanalisationen und an Böschungen sowie Mäuse auf Feldern und in Häusern nie aussterben werden, haben Schädlingsbekämpfer stets gefüllte Auftragsbücher. Um eine Schädlingsbekämpfung in der Öffentlichkeit durchzuführen, bedarf es staatlich anerkannter Befähigungen, zum Beispiel die mehrjährige Ausbildung zum IHK geprüften Schädlingsbekämpfer, spezielle Sachkundelehrgänge. Selbst der Gesetzgeber verlangt für den Umgang mit giftigen und sehr giftigen Stoffen und Zubereitungen, insbesondere für Rodentizide, Tauglichkeiten und Befähigungen. Fraglich ist, warum bei öffentlichen Ausschreibungen beziehungsweise bei Aufträgen durch staatliche Behörden vorwiegend Personen beziehungsweise Firmen ohne jegliche Befähigungen beziehungsweise Sachkundenachweise auf dem Gebiet der Schädlingsbekämpfung den Zuschlag zur Ausführung der Aufträge erhalten. In Frage kommt, dass in erster Linie die Höhe des Endbetrages zählt, welcher für den Auftraggeber möglichst gering ausfallen soll. Nur wer ohne Nachweise arbeitet, und / oder Nicht-Sachkundige Mitarbeiter, welche im Bereich des Mindestlohn entlohnt werden, beschäftigt, kann Dumpingpreise anbieten. Da eine Schädlingsbekämpfungsmaßnahme aus Sicht von Dritten visuell sehr einfach durchzuführen ist, gibt es sehr viele Nicht-Sachkundige. Teilweise glauben diese, dass das Zusehen bei einem Fachmann bzw. das Lesen von Lektüre ausreichend sei um eine fachgerechte Maßnahme durchzuführen. Dies ist ein Irrglaube, denn die im Vorfeld der praktischen Tätigkeit auszuführenden organisatorischen und planerischen Tätigkeiten, sowie das Verständnis über die Biologie der Zielorganismen und die Chemie der Stoffe, sieht niemand. Daraus folgt die nicht fachgerechte Anwendung von Biozidprodukten und es entstehen Primär- und Sekundärvergiftungen sowie Umweltgefährdungen für Menschen und Tiere.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Monatliche Nachweise Über Den Auswärtigen Hande...
45,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Monatliche Nachweise Über Den Auswärtigen Handel Deutschlands: Germany. Statistisches Reichsamt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.05.2018
Zum Angebot
Monatliche Nachweise Über Den Auswärtigen Hande...
45,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Monatliche Nachweise Über Den Auswärtigen Handel Deutschlands: Germany. Statistisches Reichsamt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.05.2018
Zum Angebot
Haushalts- und Finanzwirtschaft der Länder der ...
152,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Sammelband Haushalts- und Finanzwirtschaft der Länder in der Bundesrepublik Deutschland legen Dr. Tilmann Schweisfurth, Präsident des Landesrechnungshofs a. D., und Dr. Wolfgang Voß, Finanzminister a. D., erstmals ein Handbuch für die gesamte Haushalts- und Finanzwirtschaft der Länder vor, die bisher selten Untersuchungsgegenstand wissenschaftlicher Betrachtung waren. Die Autoren sind ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung und greifen auf jahrelange Erfahrung in der Staatspraxis zurück. Entsprechend weit gefächert sind die behandelten Themenfelder: - Die Stellung der Länder in der Finanzverfassungder Bundesrepublik Deutschland - Neuordnung der Finanzbeziehungen ab 2020 - Die Länderhaushalte: Entwicklung, Planung, Vollzug und Rechnungslegung • Finanzwirtschaftliche Entwicklung der Länderhaushalte im Überblick • Rechtlicher und institutioneller Rahmen • Konzeption der Planung der Länderhaushalte • Die Finanzierung der Länderhaushalte: begrenzter Gestaltungsspielraum und Reformansätze • Ausgabenseite der Länderhaushalte • Rahmenbedingungen der Haushalts- und Fiskalpolitik - Einblick in künftige Herausforderungen der Länder

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Leistungspflichten und Haftung für Unternehmens...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Auch als langjährig tätiger Unternehmensberater stellt man sich, gerade bei großvolumigen Projekten, immer wieder einmal die Frage nach dem Ausmaß persönlicher Haftung und den Möglichkeiten diese auszuschließen, zu beschränken und/oder zu versichern. Das Bewusstsein für die Haftungsproblematik ist bei BeraterInnen immer noch wenig ausgeprägt, da gerichtliche Auseinandersetzungen noch relativ selten sind. Dies könnte sich mit der weiterhin steigenden Bedeutung der Branche durchaus ändern. Die Haftungsproblematik beginnt, zumindest bei kleinen Beratungsfirmen im Zusammenhang mit der Beratung von KMUs, mit der häufig schlampigen Vertragsgestaltung. Einerseits wird von beiden Seiten die Wichtigkeit unterschätzt, andererseits laufen Beratungsprozesse sehr dynamisch ab und würden eine kontinuierliche Vertragsanpassung erfordern. Gerade in kritischen unternehmerischen Situationen wird der Vertragsgestaltung jedoch das geringste Augenmerk geschenkt. Im Streitfall müssen die Vertragslücken durch das Rechtssystem geschlossen werden. Üblicherweise komplexe Themenstellungen in der Beratung machen diese Aufgabenstellung sehr anspruchsvoll. Es gilt einen Ausgleich zwischen den berechtigten Interessen des Klienten und einer existenzbedrohenden Haftung auf Seite des Unternehmensberaters zu finden. Verletzungen der Sorgfaltspflichten, Fehler z.B. in Gutachten oder konzeptionellen Arbeiten, können nicht nur kurzfristig zu erheblichen Schäden führen, sondern können auch Spätfolgen bewirken, die oftmals in ihrer Kausalität schwer zu diagnostizieren und noch schwieriger in Geld zu bemessen sind. Diese Fehlleistungen können zudem weitreichende Auswirkungen auf Dritte, die nicht Vertragspartner sind, nach sich ziehen. Die Folgen für den Unternehmensberater können im Verlust des Honorars und im schlechtesten Fall in erheblichen, existenzbedrohenden Schadensersatzforderungen liegen. Die Regelungen zur Haftung ähneln sich in Deutschland und Österreich auf weiten Strecken sehr stark, in den Details sind jedoch die Bestimmungen einmal in der dt. Rechtsordnung konkreter und strenger geregelt und einmal in der österreichischen Rechtsordnung. Insgesamt stellt sich somit die Frage ob bzw. wie man als Unternehmensberater die Haftung begrenzen kann. Dies wird im vorliegenden Buch erörtert. Ausbildung; 4 Jahre Studium der Medizin - Universität Innsbruck Offiziersausbildung beim ÖBH Mag. rer.soc.oec. - Universität Innsbruck Ausbildung Softwareentwicklung - Deutschland Akademie für Unternehmensberatung Berufspilotenausbildung in den USA Studium Wirtschaftsrecht an der Hamburger Fernhochschule mit Abschluss Master of Laws, LL.M. Berufserfahrung: 4 Jahre Personalchef einer öffentlichen Institution (ca. 2000 MitarbeiterInnen) 1,5 Jahre Regionalleiter in der IT-Branche 9 Jahre in der Unternehmensberatung - u.a. als Leiter des Gründerservice und der Tourismusberatung in Tirol 7 Jahre Geschäftsführer und Vorstand in Venture Capital bzw. Private Equity Gesellschaften Seit 2004 Geschäftsführer und Gesellschafter der focon unternehmensberatung kg Seit 2016 Geschäftsführer der FOCON Consulting GmbH

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 16.04.2018
Zum Angebot
Gleichnamigkeit im Kennzeichenrecht - Eine verg...
40,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ist eine Dissertation, die an der Ludwig-Maximilians-Universität München eingereicht wurde. Hauptsächlich wird die Frage behandelt, inwieweit der Name einer Person als Schranke des Kennzeichenrechts funktionieren kann. Darf eine Person ihren Namen, der identisch oder ähnlich mit einem bereits existierenden Kennzeichen anderer ist, wegen ihres Namensrechts noch als Kennzeichen benutzen? In Deutschland darf in dieser Situation unter gewissen Voraussetzungen der Name grundsätzlich noch als Unternehmenskennzeichen, nicht aber als Marke, benutzt werden. In China hingegen ist es irrelevant, ob der eigene Name oder ein Fantasiezeichen als Kennzeichen benutzt wird, wenn diese Benutzung eine Kennzeichenrechtsverletzung hervorrufen kann. In beiden Ländern sind die entsprechenden Regelungen jedoch nicht zufriedenstellend. Im vorliegenden Buch werden diese Probleme ausführlich erörtert, die Situation in Deutschland und China verglichen und Verbesserungsvorschläge präsentiert. Luping Duan, geboren am 20. 2. 1986, absolvierte ihr Jurastudium an der China University of Political Science and Law in Peking. Nach ihrem LL.M Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München begann Sie mit der Arbeit an der vorliegenden Dissertation, die von Prof. Dr. Annette Kur betreut wurde.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot
Die Unübertragbarkeit des Urheberrechts in Deut...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

§ 29 des Urheberrechtsgesetzes erklärt das Urheberrecht insgesamt für nicht übertragbar. Diese deutsche Spezialität stößt nicht nur im Ausland regelmäßig auf Überraschung und Unverständnis; die Arbeit belegt, dass sie auf den Besonderheiten der deutschen Rechtsentwicklung im 19. Jahrhundert beruht. Dazu bietet die Arbeit einen Querschnitt durch das Dickicht der unterschiedlichen Rechtsvorstellungen und präsentiert, wie sich das Urheberrecht zunächst im Spannungsfeld zwischen kaiserlichen und landesherrlichen Privilegien, dem Naturrecht, der französischen Revolution und dem englischen Copyright in Deutschland nicht entwickeln konnte. Als nach 1815 die ersten deutschen Gesetze ein Urheberrecht endlich anerkannten, kämpften die Romanisten im Anschluss an eine Polemik von Savigny dafür, solchen neuen Rechten die Anerkennung als Rechtsobjekt zu verweigern und sie bloß in das Delikts- und Strafrecht zu verbannen. Als überschießende Reaktion auf diesen Druck entwickelten sich speziell in Deutschland Theorien über Persönlichkeitsrechte, die Karl Gareis, Otto von Gierke und Josef Kohler unterschiedlich ausrichteten. Aus dieser Gegenreaktion heraus wurde das Urheberrecht im deutschen Urheberrechtsgesetz von 1965 als nicht abtretbares Persönlichkeitsrecht interpretiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot